Lotto-Glückspilz ist um 32 Millionen Franken reicher

Zehn Franken, die sich ausgezahlt haben: Auf einem Tippschein, abgegeben in der Ostschweiz, standen am Mittwoch sieben goldrichtige Zahlen. Die Kombination knackte den Jackpot im Swiss Lotto, der sich über Wochen angehäuft hatte. Der oder die Glückliche muss sich nun eigentlich nur noch melden.

Lottoschein

Bildlegende: Kleiner Schein für den grossen Gewinn: Millionen Schweizer hoffen jede Woche auf die Lotto-Million. Keystone

Das sind die Fakten: ein Lottoschein, abgegeben am Mittwochnachmittag um 16.01 Uhr in der Ostschweiz, zehn Franken Einsatz, sieben richtige Zahlen.

Mit den Zahlen 2, 13, 17, 30, 34, 38 und der Glücksziffer 1 hat ein Lottospieler am Mittwochabend den Jackpot im Swiss Lotto geknackt. Der oder die Glückliche darf sich nun über exakt 32'333'250,60 Franken freuen.

Nach Angaben von Swiss Lotto handelt es sich um die zweithöchste Summe, die je ausbezahlt wurde. Mehr kassiert hat bisher erst ein Spieler, ebenfalls aus der Ostschweiz. Er gewann am 10. März 2010 den stolzen Betrag von 35'788'873,30 Franken.

Bis zum nun erzielten Gewinn war der Jackpot über mehr als 30 Wochen gewachsen. Jetzt fängt er erstmal wieder klein an: Bei der nächsten Ziehung sind 1,5 Millionen Franken drin.