Zum Inhalt springen

Panorama Mehr Sicherheit durch Ausbildung von Türstehern

Die Stadtpolizei Winterthur bildet neu die Türsteher in der Winterthurer Partymeile aus. Grund dafür ist die steigende Anzahl Schlägereien und Pöbeleien. Mit besserer Kommunikation und einer Portion Rechtskundeunterricht sollen die Türsteher in brenzligen Situationen professioneller reagieren.

Legende: Video Ausbildung für Türsteher abspielen. Laufzeit 4:52 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 28.12.2012.

Die Stadtpolizei Winterthur bildet neu Türsteher aus, um mehr Sicherheit zu generieren. Die Übergriffe in der Stadt sind massiv angestiegen und die Polizei ist auf die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsleuten der Szenelokale angewiesen.

Ausrüstung wie ein Polizist

Die Schulung für die Türsteher ist gratis und findet in einem Club statt. Die Sendung «Schweiz aktuell» war bei einer Schulung mit dabei. Gepaukt wird Rechtskunde, Taktik und natürlich die richtige Kommunikation.

Gefordert wird von Türstehern Menschenkenntnis und ein gutes Mundwerk, dass sie Konfliktsituationen schon erkennen, bevor sie eskalieren. Die Fäuste sollte der Türsteher erst einsetzen, wenn wirklich nichts mehr hilft und er in Not kommt. Zusätzlich tragen die Sicherheitsleute eine stichfeste Weste und sind mit Spezialhandschuhen ausgerüstet, ähnlich wie die Polizei.

Türsteher kontrolliert Ausweis einer jungen Frau.
Legende: Ausweise kontrollieren und Streit schlichten: Der Job an der Disco-Türe ist nicht immer einfach. srf

Lange war die Polizei ein Feindbild für die Türsteher. Aber in Winterthur konnten die Vorurteile nun abgebaut werden. Attila Garamszeghy von der Winterthurer Stadtpolizei ist froh über die Unterstützung der Türsteher. Man habe nicht die Kapazität, während nächtlicher Eskapaden jederzeit einzugreifen, sagt er. «Wenn wir die Securitys miteinbinden, können wir unsere Ressourcen für andere Fälle einsetzen.»

Der Kurs ist vorbei: Man hat sich nun gegenseitig kennengelernt und weiss, wie der andere tickt. Laut Polizei Winterthur sollen die Anzahl Einsätze in die Partymeile seit den Türsteher-Schulungen bereits markant zurückgegangen sein.