Meteorit schreckt Amerikaner auf

Eine seltene Himmelserscheinung versetzte die Bewohner der US-Ostküste in Erstaunen. Das helle Licht am Nachthimmel sorgte für zahlreiche Netzeinträge.

Nach Angaben der American Meteor Society tauchte der Meteorit etwa über den Appalachen in Pennsylvania auf, raste südlich an New York vorbei auf die Küste zu und verschwand über dem Atlantik. Die Himmelserscheinung war einige Sekunden zu sehen.
 
Gesichtet wurde sie vor allem zwischen Washington und New York, aber selbst aus Florida und Kanada gab es Meldungen. Die Meteor Society bekommt jeden Tag Meldungen über Feuerbälle am Himmel. Normalerweise sind es etwa ein Dutzend – diesmal waren es Hunderte.

Video «Meteorit über der US-Ostküste» abspielen

Überwachungskameras zeigen den Meteorit (unkommentiert)

0:18 min, vom 23.3.2013

Mehrere Überwachungskameras fingen den Flug ein. Selbst bei schlechten Schwarz-Weiss-Aufnahmen ist der grelle Punkt klar zu erkennen, der flach über den Horizont fliegt.
 
In den sozialen Netzwerken explodierte die Zahl der Meteormeldungen geradezu – begeistert, oder auch erschreckt. «Die Natur erinnert uns daran, dass wir gegenwärtig kein Asteroiden-Ablenksystem haben», schrieb ein besorgter Twitter-Nutzer. Ein anderer schrieb: «Habe echten Meteor über Brooklyn gesehen. Ist jetzt überall in den Nachrichten. Und ich dachte, da ist irgendwo Feuerwerk.»