Mexiko fackelt tonnenweise Drogen ab

Über 100 Tonnen Drogen sind in Mexiko in Rauch aufgegangen. Die Behörden haben in einer landesweiten Aktion verschiedene Rauschmittel im Wert von über 120 Millionen Dollar vernichtet.

Video «Drogen auf dem Scheiterhaufen (unkomm.)» abspielen

Drogen auf dem Scheiterhaufen (unkomm.)

0:27 min, vom 19.8.2015

Wer kostenlos ein Drogentrip haben will, der braucht nur im mexikanischen Grenzort Tijuana Luft zu holen. Dort haben die Behörden nämlich gerade 70 Tonnen illegaler Drogen einfach verbrannt. Weitere Bundestaaten unterstützten die Aktion, so dass insgesamt über 136 Tonnen Drogen vernichtet wurden.

Allein in Tijuana wurden 63 Millionen Einheiten Marihuana, fast 2,5 Millionen Einheiten Kokain und 174'000 Einheiten Methamphetamine dem Feuer übergeben. Der Marktwert der Rauschmittel liegt bei über 120 Millionen Dollar.