Zum Inhalt springen

Panorama Miau, wuff, hechel, hechel...

Was machen eigentlich unsere Tiere, wenn so eine Affenhitze herrscht? Eine Bildstrecke von Hund bis Schwein.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Sutter, Kanton Zürich
    mein Hund liegt immer an der Sonne in der größten Hitze!!! Warum?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von E.Wagner, Zug
      Offensichtlich hat er das schon als Welpe getan und ihm gefällt das. Und was ein Hund im Welpenalter erlebt und gern getan hat macht er als erwachsener Hund auch. Hunde mit Unterwolle sind vor Hitze und Kälte eher geschützt als Hund ohne diese.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Thomas Käppeli, Guatemala Ciudad
      Da scheint was wahres an Ihrer Aussage @E.Wagner. Erinnert an Wasservögel mit Untergefieder und sich täglich mit dem öligen Sekret aus der Bürzeldrüse am Hintern die Federn pflegend. Da kommt nie kaltes Wasser an die Haut. Wehe aber eine Ente, statt ein Huhn beim Schlachten zu rupfen. Da erfährt man die Differenz in den eigenen schmerzenden Fingern. Ist auch OK, wer schon Fleisch essen will, soll bitte auch mitleiden.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen