Migros ruft Guetzli und Bodylotion zurück

Gleich zwei Produktrückrufe bei Migros: In einigen Guetzli-Aktionspacks sind falsche Biskuits gelandet. In Packungen, die als nussfrei deklariert sind, befinden sich demnach solche mit Haselnussfüllung. Betroffen ist auch eine Bodylotion, bei der eine Verunreinigung festgestellt wurde.

Die Migros hat zwei Produkte aus ihrem Sortiment zurückgerufen. Betroffen sind zum einen Choc Midor Suisse-Guetzli im Dreier-Pack, die während einer Aktion zwischen dem 12. und 18. März verkauft wurden.

Risiko für Allergiker

Zurückgerufen: Choc Midor-Guetzli und die Bodylotion von Arad.

Bildlegende: Zurückgerufen: Choc Midor-Guetzli und die Bodylotion von Arad. SRF

Nach Angaben der Migros befinden sich wegen eines Fehlers beim Abpacken statt runder, nussfreier Biskuits in einigen Schachteln längliche Biskuits mit Haselnusscrème. Die darin enthaltenen Haselnüsse, Mandeln und das Eiweisspulver seien nicht auf der Verpackung aufgeführt.

«Für Allergiker könnten diese Biskuits ein gesundheitliches Risiko darstellen», heisst es in einer Mitteilung der Migros. Betroffene Kunden erhalten ihr Geld zurück. «Nicht-Allergiker können die Guetzli bedenkenlos geniessen», heisst es weiter.

Verunreinigte Bodylotion

Zurückgerufen wird zudem die Bodylotion Arad. Bei einer Routinekontrolle sei eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt worden, heisst es in einer Mitteilung. Besonders bei immungeschwächten Menschen könne diese ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Die betroffenen Lotions (2590 ml) sind seit September 2012 im Verkauf und tragen die Chargen-Nummern 45295735 und 45303523. Auch diese Produkte können zurückgebracht werden.