Zum Inhalt springen

Panorama «Nach Hause fotografieren»: Vollmond bekommt seinen Auftritt

Langes Vorbereiten, die Suche nach dem richtigen Standort, rekognoszieren, umdisponieren, und all dies für den Moment, für das perfekte Foto. Der Schweizer Philipp Schmidli hat Geduld und ein Händchen dafür. Der Lohn sind eindrückliche Bilder vom Mond. Mit Assoziation an «E.T.»

Velofahrer vor Mond.
Legende: Der Ausserirdische wird von einem irdischen Plüschtier gedoubelt. philipp schmidli

Philipp Schmidli ist Pressefotograf. Eigentlich liege sein Interesse nicht in der Astronomie, wie er gegenüber «SRF News Online» erklärt.

Plüschtier als Double

Weil ein Foto des Mondes vom April aber im Internet zu grosser Resonanz führte, machte er sich auf, den Vollmond nochmals abzulichten. Im Juli scheiterte der Versuch, in diesem Monat dann klappte es. Ziel war die «Neuinterpretation» des früheren Filmplakats des Klassikers «E.T.» von Steven Spielberg.

Dazu installierte Schmidli neben seiner Ausrüstung auch ein Velo, eine Rampe und ein Plüschtier, welches den Ausserirdischen doubelte. Das Resultat ist seit heute zu bestaunen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.