Zum Inhalt springen

Nach Weinstein-Skandal Tausende Frauen berichten von sexuellen Übergriffen

Schauspielerin Alyssa Milano fragt auf Twitter: Wurdet ihr auch sexuell belästigt? Sie bekommt 30'000 Antworten.

Alyssa Milano auf dem roten Teppich
Legende: Durch sie ging der Hashtag #metoo viral: Schauspielerin Alyssa Milano. Reuters

Seit Tagen steht Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen sexuellen Übergriffen im Kreuzfeuer der Kritik. Mehrere Frauen werfen ihm Belästigung bis hin zur Vergewaltigung vor.

Um auf die Tragweite des Problems aufmerksam zu machen, fordert Schauspielerin Alyssa Milano Frauen auf Twitter auf, mit #metoo zu antworten, wenn sie selbst Opfer sexueller Übergriffe sind. Die Resonanz ist beachtlich: Über 30'000 User berichten von ihren Erlebnissen.

«Jede Frau wird an einem Punkt in ihrem Leben einmal zum Opfer.»

«Ich wurde in meinem Job belästigt, gestalkt... Meine Freunde haben ähnliche Geschichten.»

Auch Schweizerinnen berichten von Übergriffen: So zum Beispiel Bloggerin Pony M.

«Ich wurde von zwei Männern vergewaltigt und war in übergriffigen Beziehungen.»

«Der Prozess war, als würde ich ein zweites Mal vergewaltigt.»

Doch auch Männer melden sich zu Wort.

«An alle Männer, die sich wundern, dass so viele Frauen betroffen sind, die ihr kennt: Was sagt das über die Männer aus, die ihr kennt?»

Die abertausenden schlechten Erfahrungen seien der Grund, warum Frauen bei den «Women's Marches» auf der ganzen Welt auf die Strasse gingen, schreibt Schauspielerin Evan Rachel Wood.

«Ist es nicht traurig, wie viele Frauen mehrere Geschichten haben? Kein Wunder, glauben wir, es sei unser Fehler.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

40 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Harald Buchmann (Harald_Buchmann)
    Anstatt Gewaltverbrecher nach Nationalitäten zu sortieren, sollten wir uns lieber auf das Geschlecht fokussieren: 90% aller Straftäter sind Männer.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus aenishaenslin (aenis)
    Wer mit wem in Hollywood in der Kiste war einvernehmlich oder nicht wird sich als bald einmal vor dem Richter zeigen. Bei so vielen Übergriffen müsste Harvey Weinstein auf einen Viagra Trip gewesen sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz NANNI (igwena ndlovu)
      Viagra und wie sie alle heissen.. foerdern ausschliesslich die Durchblutung im Bereich des Unterleibes und der Beine.. und ermoeglichen dadurch eine Errection, wo Diese wegen Durchblutungsstoerungen geschwaecht ist.. aber ohne Libido (Lust, hormongesteuert..) hilft auch das Beste dieser Mittel ueberhaut nichts..
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von E. Waeden (E. W.)
      Was ich nicht verstehen kann ist, dass viele dieser Frauen als Stars sehr selbstbewusst, oft auch sehr leicht bekleidet & aufreizend auf roten Teppichen stehen, mit ihren Reizen nicht geizen, aber betr. sexueller Belästigung können sie sich dann nicht wehren. Da fehlt es ihnen dann plötzlich am Selbstbewusstsein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz NANNI (igwena ndlovu)
    2 Frauen haben sich geaeussert.. bisher.. scheint ein Maennnerthema zu sein... Mal ganz serioes, wer Macht hat nutzt sie aus.. und Schwache lassen sich oft sehr gerne nutzen...wenn dabei was rausschaut. Uebrigens auch Frauen haben Macht und nutzen sie, entweder sie sind in leitender Stellung oder haben Geld oder sind sehr "sexy" alles Machtfactoren.. wo faengt da Missbrauch an...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz NANNI (igwena ndlovu)
      PS, meine sehr schoene Frau ist 43!!! Jahre juenger als ich.. und wird oft haemisch als "Gold-digger" bezeichnet.. das obwohl sie aus "gutem Haus" ist und es garantiert nicht noetig hat.. Aber es bezeichnet die Einstellung gewisser Frauen.. die eben genau das tun.. abe auch schnell mit dem Finger deuten!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen