Zum Inhalt springen

Panorama Nachwuchs bei Familie Federer

Roger Federer und seine Frau Mirka haben dieses Jahr an Weihnachten einen zusätzlichen Grund zum Feiern: Sie werden erneut Eltern, wie der Tennisstar an Heiligabend über den Kurznachrichtendienst Twitter und auf Facebook mitteilte.

Roger Federer
Legende: Roger Federer macht Schlagzeilen neben dem Tennisplatz. Keystone

Die beiden haben bereits zwei Kinder, die vierjährigen Zwillingstöchter Charlene Riva und Myla Rose. Nächstes Jahr erhalten diese ein Geschwisterchen: «Mirka und ich sind sehr glücklich, Euch mitzuteilen, dass Myla und Charlene 2014 grosse Schwestern werden», teilte Federer auf Englisch mit. Ob es ein Mädchen oder ein Bub wird - oder gar erneut Zwillinge - verriet er nicht.

Die Ankündigung löste in den sozialen Netzwerken eine wahre Flut an Glückwünschen aus: Fans aus aller Welt gratulierten dem Tennisstar und seiner Frau. Auf Facebook klickten innert einer Stunde über 50'000 Personen den «Gefällt mir»-Knopf, Tausende kommentierten den Eintrag Federers.

Der 32-jährige Federer gewann bisher 17 Grand-Slam-Turniere und war während 302 Wochen die Nummer 1 in der Weltrangliste.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lena Meier, Aarau
    Schön für Federers. Frage mich bloss warum das so viel interessanter und freudiger sein soll als wenn Frau Müller oder Frau Bolliger schwanger sind...?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von B. Küng, Seeland
      Weil Federer in der Schweiz als Halbgott angesehen wird, dabei spielt er nur Tennis. Nicht schlecht zwar, aber das bringt die Menschheit nicht weiter. Dieser Personenkult um Federer im besonderen und um Sportler im allgemeinen ist einfach nur lächerlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Toni Zumbühl, 9403 Goldach SG
    Sehr geehrte Familie Federer Ich beglückwünsche Sie zum freudigen Ereignis ganz herzlich. Möge alles gut gehen. Ich selbst habe auch mit Zwillingen "begonnen" und dann kam noch die Myriam zur Welt. Sie tritt aktuell am SRF 1 (Meisterbäcker) auf. Als jetzt 65 - jähriger hatte ich immer Freude mit meinen Mädchen. Geht es doch gesitteter zu und her. Sie Herr Federer sind ja der absolute Champion auf dem Court. Herzliche Gratulation und alles Gute im 2014. Mit freundlichen Grüssen Toni - Zumbühl
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von vroni Krucker, Niederhelfenschwil
    Ganz herzlichen Glückwunsch und alles Liebe und Gute für die kommende Zeit. Kinder sind das grösste Glück. Ich habe sieben und in der Zwischenzeit 13 Enkelkinder, wobei das Jüngste noch ein bisschen in Mamis Bauch verbringt und der Älteste 24 Jahre alt ist, also in allen Altersstufen - herrlich für Grosseltern, das erhält jung .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Hans Arnold, 6460 Altdorf
      Sehr geehrte Familie Federer Zur neuen Nachricht kann ich Euch nur herzlich gratulieren. Ich hoffe das alles gut verläuft im neuen Jahr. Ich wünsche Ihrer Frau und Ihnen im neuen Jahr viel Glück und Erfolg mit ihren Kinder und auf dem Platz. Wir werden alles mit verfolgen. Wir sind bereits Urgrosseltern und haben grosse Freude an unserem Urgrosskind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen