Zum Inhalt springen

Panorama Neuseeland könnte den Union Jack aus der Flagge kippen

Neuseeland will unabhängiger von der einstigen Kolonialmacht Grossbritannien werden. Daher könnte nun symbolisch der Union Jack aus der eigenen Flagge verbannt werden. Mehrere Monate lang wurden Entwürfe gesammelt und abgestimmt, nun stehen die vier Vorschläge für die neue Flagge fest.

Obwohl die britische Königin Elizabeth II. Staatsoberhaupt Neuseelands bleibt, ist es wahrscheinlich, dass sich das Land ein weiteres Stück von der einstigen Kolonialmacht Grossbritannien abnabelt. Denn: Der Inselstaat im Pazifik könnte die britische Flagge, den Union Jack, künftig nicht mehr auf seiner eigenen Flagge darstellen.

Ein Auswahlkomitee sortierte alle Design-Vorschläge, die den Union Jack, enthielten, aus. Nun wurden die vier Flaggen für die Endauswahl, Link öffnet in einem neuen Fenster vorgestellt: Drei zeigen ein Farnblatt, eines einen Farnwedel.

Im Dezember stimmt das Volk ab. Die dabei gewählte Flagge muss im März dann gegen die alte Flagge mit dem Union Jack antreten. In Umfragen ist das Lager der Menschen, die eine Änderung wollen oder denen das Thema egal ist, grösser als das derjenigen, die gegen eine Änderung sind.

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.