«Nicht zur Veröffentlichung»: Diana-Foto teuer versteigert

Eine bislang unbekannte Schwarz-Weiss-Fotografie der jungen Lady Diana ist in den USA für 18'300 Dollar versteigert worden. In den 80er Jahren hatte eine Zeitung nicht gewagt, das Bild abzudrucken.

Diana und unbekannter junger Mann in Skihütte

Bildlegende: «Nicht zur Veröffentlichung»: Diana 1981 in einer Skihütte – zwei Tage nach der Ankündigung, sie heirate Prinz Charles. keystone

Das Bild zeigt die spätere britische Prinzessin, wie sie offenbar in einer Skihütte auf dem Schoss eines gleichaltrigen jungen Mannes sitzt und in die Kamera lächelt. Britischen Medien zufolge soll es sich um einen Urenkel des früheren Premierministers Stanley Baldwin handeln.

Zu gewagte Aufnahme

Auf der Rückseite steht das Datum des 26. Februar 1981 – also zwei Tage, nachdem der Buckingham Palast die Hochzeit von Diana mit Prinz Charles verkündet hatte. Auf dem Foto ist handschriftlich notiert: Nicht zur Veröffentlichung.

Dem Auktionshaus RR Auctions of Amherst im Bundesstaat New Hampshire zufolge stammt das Bild aus dem Archiv der britischen Boulevardzeitung «Daily Mirror», die es damals als zu gewagt erachtet hatte, um es zu verbreiten.

Die Zeitung habe entschieden, nach der Ankündigung der baldigen Hochzeit kein solches Bild von Diana mit einem anderen Mann zu veröffentlichen, erklärte RR Auctions. Ein Privatarchiv hatte das Bilderarchiv der Zeitung vor sieben Jahren erstanden. Diana war im August 1997 in Paris bei einem Unfall ums Leben gekommen.