Zum Inhalt springen
Inhalt

Happy Botox To You Nicole Kidman wird 50

Die Australierin gehört seit fast dreissig Jahren zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Doch sowohl ihre Karriere als auch ihr Privatleben waren bisher geprägt von Höhen und Tiefen.

Zur Welt kommt Nicole Kidman am 20. Juni 1967 auf Hawaii, den Grossteil ihrer Kinder- und Jugendjahre verbringt sie aber in Sydney. Dort steht sie bereits als Zehnjährige zum ersten Mal auf der Theaterbühne. Ihr Filmdebüt gibt sie im Alter von 14.

Beginn ihrer Karriere

Der Durchbruch in der amerikanischen Traumfabrik gelingt ihr 1990 mit dem Streifen «Tage des Donners», bei dessen Dreharbeiten sie ihren ersten Ehemann, Superstar Tom Cruise, kennen und lieben lernt. Neun Jahre später stehen die beiden in Stanley Kubricks «Eyed Wide Shut» erneut gemeinsam vor der Kamera. Die Ehe geht 2001 jedoch in die Brüche und Kidman verlässt Cruise sowie die zwei Adoptivkinder Isabella und Connor.

Der Wendepunkt

Legende: Video Nicole Kidman in «Moulin Rouge» abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 20.06.2017.

In ihrer Karriere ändert sich vieles nach der Scheidung: Immer öfters wählt sie ungewöhnliche und anspruchsvolle Rollen – mit Erfolg. So singt und tanzt sie sich im Pop-Musical «Moulin Rouge» zu einem Golden Globe und gewinnt dank ihrem Mut zur grossen Nase und unvorteilhaften Sackkleidern einen Oscar für ihr Portrait der englischen Autorin Virginia Woolf in «The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit».

Die schlechten Zeiten

Legende: Video Nicole Kidmann posiert in Cannes abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 20.06.2017.

In den darauffolgenden Jahren entpuppt sie sich immer mehr als Kassengift. Filme wie «Die Frauen von Stepford» (2004) oder «Die Dolmetscherin» (2005) sind Flops. Ebenfalls für Kritik sorgt ihr fast schon maskenhaftes Gesicht, welches durch die Behandlung mit Botox an Ausdrucksstärke verloren hat. Privat erlebt Kidman allerdings einen zweiten Frühling. Sie heiratet den australischen Country-Sänger Keith Urban und gebärt 2008 ihre erste leibliche Tochter Sunday Rose. Das zweite gemeinsame Kind, Faith, wird zwei Jahre später von einer Leihmutter ausgetragen.

Legende: Video Nicole Kidman mit «Lion» für Oscar nominiert abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus Kultur vom 15.02.2017.

Der Kampf zurück an die Spitze

In ihrem fünfzigsten Lebensjahr scheint es auch mit der Karriere wieder aufwärts zu gehen. Die US-Miniserie «Big Little Lies» avanciert dank der illustren Besetzung (neben Kidman übernehmen Reese Witherspoon und Alexander Skarsgard Hauptrollen) zu einem Erfolg und für ihre Darbietung im Drama «Lion» wird sie für einen Golden Globe sowie den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.