Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Niederländer hüllen sich in Orange vor Willem-Alexanders Krönung

Für die Monarchie in den Niederlanden beginnt eine neue Ära: Nach 33 Jahren übergibt Königin Beatrix das Zepter ihrem ältesten Sohn, Willem-Alexander. Die Abdankungszeremonie beginnt am Morgen in Amsterdam. Bis zu eine Million Menschen werden den Thronwechsel feiern.

Kronprinz Willem-Alexander erbt an diesem Dienstag den niederländischen Thron von seiner Mutter Königin Beatrix. Am Vorabend der Zeremonie dankte Beatrix den Niederländern für das Vertrauen und die Unterstützung in allen 33 Jahren ihrer Amtszeit.

«Bei der Niederlegung meiner Aufgaben bin ich von tiefer Dankbarkeit erfüllt», sagte sie in ihrer letzten Fernsehansprache als Staatsoberhaupt. Mit der Thronübernahme durch den 46jährigen Willem-Alexander bekommt das Land zum ersten Mal seit 123 Jahren wieder einen König. Seit dem Tod von König Willem III. im Jahr 1890 sassen ausschliesslich Frauen auf dem Thron.

Willem-Alexander sei «in jeder Hinsicht gut auf diese Aufgabe vorbereitet», sagte die scheidende Königin. «In unserer konstitutionellen Monarchie mit der Verfassung als Grundlage steht der König für Einheit und dient einer sich verändernden Gesellschaft.»

Rutte: «Ein historischer Tag»

Der niederländische Regierungschef Mark Rutte sagte, der Thronwechsel werde «ein historischer, ein grossartiger Tag». Das festlich geschmückte Amsterdam werde dank Hunderttausender Besucher aus unzähligen Ländern zur «orangenen Hauptstadt der Welt».

Die Ägide Willem-Alexanders wird allerdings ein männliches Zwischenspiel bleiben: Neue Thronfolgerin wird seine Tochter Amalia. Die Neunjährige wird damit die derzeit jüngste Kronprinzessin der Welt.

Prinz Charles, Annan und Barroso als Gäste

Zu den Gästen der Thronwechsel-Feier gehören zahlreiche Vertreter von Fürsten- und Königshäusern, unter ihnen der britische Thronfolger Prinz Charles mit seiner Frau Camilla. Der frühere UNO-Generalsekretär Kofi Annan und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hatten sich ebenfalls angesagt.

Insgesamt erwartet die niederländische Hauptstadt bei gutem Wetter bis zu einer Million Besucher. Rund 12'500 Polizisten sorgen für die Sicherheit.

Máxima nicht Staatsoberhaupt

Der eigentliche Thronwechsel findet zwischen 10 und 10.30 Uhr im Königlichen Palast statt. Dort wird Beatrix die Abdankungsurkunde unterschreiben. Mit ihrem Federstrich wird Willem-Alexander automatisch zum König.

Seine 41jährige Frau Máxima wird dann zwar ebenfalls Königin genannt, ist aber nicht zugleich Staatsoberhaupt. Beatrix trägt von diesem Moment an wieder den Titel Prinzessin, wie schon vor ihrer Thronbesteigung 1980. Sie wird künftig auch nicht mehr mit «Majestät» angesprochen, sondern mit «Königliche Hoheit».

Nach der Abdankung treten Beatrix und Willem-Alexander auf den Balkon des Palastes am Dam, dem zentralen Platz in Amsterdam. Dort werden ihnen schätzungsweise 20'000 Menschen zujubeln. Um 14 Uhr folgt dann in der unmittelbar benachbarten Neuen Kirche die feierliche Amtseinführung des neuen Königs.

Die Thronübergabe bei «g&g»

«glanz & gloria» widmet sich in zwei Spezialsendungen den Feierlichkeiten. Dani Fohrler begrüsst im «g&g royal»-Studio illustre Gäste wie Königshaus-Experte Andy Englert und Wahlholländer Patrick Rohr, Sara Hildebrand schaltet sich aus Amsterdam ein.

«g&g royal», Dienstag, 30. April 2013, 12:00 bis 12:35 Uhr und 18:15 bis 18:55 Uhr, SRF 1

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.