Zum Inhalt springen

Panorama Oben Esel unten Zebra – ein Ebra!

Überraschungsgeburt in einem mexikanischen Zoo: Eine Zebramutter hat einem gesunden Ebra das Leben geschenkt – einer Mischung aus Zebra und Esel.

Legende: Video Ebra «Khumba» in Aktion (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
Vom 25.04.2014.

Erstmals in Mexiko hat ein Ebra das Licht der Welt erblickt. Das Fohlen, dessen Mutter ein Zebra und dessen Vater ein Esel sind, wurde laut Angaben eines Zoos im Bundesstaat Tamaulipas am 21. April geboren. «Khumba» wog bei der Geburt 26 Kilogramm.

Wie es vom Zoo in Reynosa an der Grenze zu Texas weiter hiess, hatte Zebramutter «Rayas» jeden Nachmittag Besuch vom Esel «Ignacio» erhalten, der in der Nähe auf einer Farm lebt. Das unscheinbare Albino-Tier mit blauen Augen kam dabei der Zebra-Dame offenbar sehr nahe – und «Rayas» wurde mit «Khumba» trächtig.

Seltenes Ereignis

Die Geburt von Ebras ist sehr selten, da die Zebras üblicherweise ein aggressives Paarungsverhalten an den Tag legen. Ausserdem stimmt der Chromosomen-Satz, auf dem die Erbinformationen gespeichert sind, bei Zebras und Eseln nicht überein.

Entsprechend sind Ebras (oder Zesel, wenn der Vater das Zebra und die Mutter der Esel war), meist nicht fortpflanzungsfähig. Als Wildtier kommt der Esel-Zebra-Mischling vereinzelt in Südafrika vor.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.