Zum Inhalt springen

Panorama Polo Hofer ist Schweizer des Jahres

Das Publikum hat entschieden und aus 19 herausragenden Persönlichkeiten Polo Hofer zum Schweizer des Jahres 2015 gewählt. Der Berner Mundartrocker verwies Katrin Hagen, Stan Wawrinka, Heidi Tagliavini und Daniela Ryf auf die weiteren Plätze.

Legende: Video «Polo Hofer ist Schweizer des Jahres» abspielen. Laufzeit 1:59 Minuten.
Aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 09.01.2016.

Grosse Ehre für Polo Hofer. Der Interlakener wurde zum Schweizer des Jahres gewählt. Er wurde aus allen Nominierten auserkoren. Diese reine Publikumswahl war der Höhepunkt der Preisverleihung und die höchste Auszeichnung, die einer Person in der Schweiz zuteilwerden kann. Letztes Jahr kam Bundesrat Didier Burkhalter diese Ehre zu.

Den Lifetime Award erhält der Schauspieler Bruno Ganz. Der Schauspieler spielt sowohl auf der Bühne wie in Filmen. Überragende Kritik erhielt Ganz unter anderem für seine schauspielerische Leistung als Adolf Hitler im Film «Der Untergang» (2004). Bruno Ganz lebt in Zürich, Berlin und in Venedig.

17 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Der liebenswürdige Volksrocker POLO HOFER , ist heimatverbunden und bringt etwas verlorene heile Welt in die danach sehnsüchtigen Herzen, das ist doch auch eine Leistung , die zwar nicht sichtbar aber hörbar ist. Niemand guten Herzens wird ihm diesen Titel neidisch sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Isler (SchweizerQualität)
    Ich bin immer noch auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, warum Polo Hofer überhaupt nominiert war? Was habe ich verpasst, was der gute Altrocker im Jahr 2015 Grandioses geleistet hat? Kann mich irgendwer aufklären?!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Ineichen (win)
    Verschwindet mit der Sendung *Swiss Award" auch Sven Epiney? Oder erfolgt eine Neuauflage in der deutschsprachigen Version: SCHWEIZER EHRENPREIS? Schliesslich ist ja SRF ein deutschschweizer Sender. Meines Wissens ist Englisch keine Amtssprache in unserem Land. Warum Anglizismen gebrauchen, wenn's auf deutsch auch geht? Ist ja wahrscheinlich cooler, gell.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen