Zum Inhalt springen

Mundartlegende gestorben Polo Hofer ist tot

  • Polo Hofer ist tot.
  • Der Berner Mundartrocker starb am Samstag im Alter von 72 Jahren.
  • Er litt seit längerem an Lungenkrebs.
  • Er selber hatte folgende Todesanzeige verfasst, die beginnt mit den Worten: «I säge: Tschou zäme, es isch schön gsy!»
 Wolke
Legende: SRF

Hofer liess in seinem Namen eine Nachricht verschicken: «Am Samschtig, 22. Juli, churz vor Mitternacht het mys letschte Stündli gschlage und i bi zfriede deheime ygschlafe.»

Mit Polo Hofer verliert die Schweizer Musikszene einen ihrer Gründerväter, den Pionier der Mundart-Rockmusik – und einen Unterhalter.

20 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Es war an der 175 Jähr Feier der Vierwaldstättersee-Schifffahrt. Eine grosse Schiffsparade fand nachts auf dem See statt. Da kam das MS Cirrus angefahren. Drauf war der singende Polo Hofer. Die Dampfschiffe umkreisten im Seebecken das MS Cirrus, im Licht von gleissenden Scheinwerfern in allen Farben. Damals war Polo Hofer noch im Besitz seiner Gesundheit - damals!! Schade ums den Sänger, der so ehrlich, offen und ungekünstelt sein Leben lebte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Albert Planta (Plal)
      Und ewig ruft die Vierwaldstättersee-Schifffahrt!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Walter Winteler (Wiwa 54)
    Grosser Respekt für einen grossartigen Menschen, der mich seit "Alperose" und "bini Gotfriedstutz ä Kiosk" durch mein Leben begleitet hat. Auch mir werden nicht mehr viele Jahre bleiben. Seine Musik aber wird mich bis zu meinem Tod begleiten. Während ich nur in einigen wenigen Menschen weiterleben werde, wird seine Musik noch in 50 Jahren gecovert und Millionen werden noch seine Songs hören. Polo einmalig und unvergesslich . R.I.P.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus kohler (nonickname)
    Unsere Gedanken sind jetzt vor allem bei Alice, die Polo auch in den letzten schwierigen Jahren begleitet hat. Polo selbst hat wohl gewusst, dass es zu Ende geht, aber die verdienten Ehrungen hat er noch alle zu Lebzeiten erhalten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen