Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Prominenter Wahrsager Mike Shiva ist tot

  • Mike Shiva, der wohl bekannteste Schweizer Fernseh-Wahrsager, ist gestorben.
  • Angehörige bestätigen gegenüber der Nachrichtenagentur keystone sda einen entsprechenden Bericht des Blicks.
  • Shiva erlag im Alter von 56 Jahren einer schweren Krankheit.
Video
Aus dem Archiv: Mike Shiva im Gespräch mit Kurt Aeschbacher
Aus Aeschbacher vom 19.03.2017.
abspielen

Der Hellseher, Unternehmer und Fernsehmoderator starb am Freitag an den Folgen von Darmkrebs, wie die Nachrichtenagentur Keystone-SDA in Erfahrung brachte. Geboren wurde er am 17. Juni 1964 in Basel als Michel Wehner.

Seit seinem 15. Lebensjahr betrieb Mike Shiva in Basel eine Praxis, in der er seine Kundschaft spirituell beriet. Er wurde zu einem der berühmtesten Hellseher, Wahrsager, Kartenleger und Hypnotiseuren der Schweiz.

Seine Dienste bot Shiva über mehrere kostenpflichtige Telefonnummern an. Seit 2016 produzierte er zudem seine TV-Sendung «Shiva Live» auf dem TV-Sender Schweiz5 und auf der offiziellen Webseite shivalive.tv. Seine Sendungen, in die Rat Suchende Zuschauerinnen und Zuschauer direkt anrufen konnten, waren schweizweit bekannt.

Shiva war mit seinem Geschäftsmodell jedoch auch umstritten: Er verlangte teils horrende Gebühren für seine Dienstleistungen und machte seine zweifelhafte Prominenz damit zu Geld.

Eine schillernde Persönlichkeit

Dennoch gehört der bekannte Wahrsager für Paola Biason, Redaktionsleiterin der SRF-Sendung «Glanz&Gloria», zur schillernden Schweizer Prominenz. «Mike Shiva hat es immer geschafft, sich auf eine liebenswerte, unterwürfige Art herauszureden. Das war eine Gabe und hat den Leuten auch ein gewisses Vertrauen geschenkt.»

Sein auffälliges Aussehen mit diesem Kopftuch, der schwarzen Brille und dem üppigen Schmuck – das sorgt natürlich für Aufsehen.
Autor: Paola BiasonRedaktionsleiterin «Glanz&Gloria»

Mike Shivas Bekanntheit führt Paola Biason auf seine Präsenz und Optik zurück. «Wenn jemand so für sich und seine Telefondienste wirbt und auch nachts am TV zu sehen ist, dann wird er automatisch berühmt. Dazu kommt sein auffälliges Aussehen mit diesem Kopftuch, der schwarzen Brille und dem üppigen Schmuck – das sorgt natürlich für Aufsehen.»

Video
Aus dem Archiv: Mike Shiva bei Giaccobo/Müller
Aus Giacobbo / Müller vom 27.09.2015.
abspielen

SRF 4 News, 12.09.2020; 11:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen