Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Queen verpasst auch den Neujahrs-Gottesdienst

Die Queen, Aufnahme vom 25. Dezember.
Legende: Keystone
  • Queen Elizabeth II. bleibt dem traditionellen Neujahrsgottesdienst fern. Grund ist eine schwere Erkältung, an der die 90-Jährige seit einiger Zeit leidet.
  • Die Königin fühle sich noch nicht bereit, einen Gottesdienst zu besuchen, sagte ein Sprecher des Palasts. «Sie ist dabei, sich weiter zu erholen.»
  • Die Queen und ihr Gatte, der 95-jährige Prinz Philip, hatten wegen Infekten bereits ihren traditionellen Aufenthalt auf dem Landsitz Sandringham über die Weihnachtszeit mit Verspätung angetreten.
  • Die Monarchin hatte schon den Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag verpasst – gemäss britischen Medienberichten zum ersten Mal seit fast 30 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Ja auch Traumprincessen und Koeniginnen werden aelter und sind nicht mehr soo fit.. wohl Zeit abzudanken!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (robo)
    Oftmals frage ich mich, ob eigentlich prominente Personen (Königinnen, Staatsmänner, Künstler oder Sportler) nie krank werden oder sterben dürfen! Wer 90 und mehr Jahre alt geworden ist, hat doch das menschliche Recht sich von der Oeffentlichkeit langsam zurückzuziehen oder langsam mit dem Sterben konfrontiert zu werden! In England (oder auch kürzlich in Kuba!), ticken diese reale Uhren offensichtlich ganz anders!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Ach was, die Beiden werden das überstehen. Queen Mum wurde auch hundert Jahre alt, litt sicher auch mal an grippalen Infekten. Und Tochter Lilibeth (so ihr Kosename) wird dank ihrer robusten Gesundheit auch "hunderti". Gute Besserung and happy New Year!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen