Rangierlok entgleist: Störung im Bahnhof Rupperswil (AG) behoben

In Rupperswil ist am Mittwochmorgen eine Rangierlok entgleist. Die Zugstrecke Aarau-Lenzburg war deshalb stundenlang nur beschränkt befahrbar. Seit 15 Uhr ist die Störung laut SBB behoben.

Video «Rangierlok bei Rupperswil (AG) entgleist» abspielen

Rangierlok bei Rupperswil (AG) entgleist

0:19 min, aus Tagesschau am Mittag vom 21.9.2016

Zur Entgleisung war es kurz vor 7 Uhr gekommen. Nahe des Bahnhofs Rupperswil (AG), bei der Zuckermühle, waren eine Rangierlok der SBB Cargo und ein Wagen entgleist, wie die SBB auf Anfrage von SRF News sagte. Verletzt wurde dabei niemand.

Aufgleisarbeiten dauerten mehrere Stunden

Allerdings führte die Entgleisung zu grösseren Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Aarau und Lenzburg. Die Pendler im Regionalverkehr mussten Zugsausfälle, Umleitungen und Verspätungen in Kauf nehmen.

Die Aufgleisarbeiten dauerten mehrere Stunden. Mit hydraulischen Mitteln wurden die Rangierlokomotive und der Wagen angehoben und auf die Schienen gesetzt. «Hier muss man besonders vorsichtig vorgehen, um Beschädigungen zu verhindern», sagte SBB-Sprecher Reto Schärli gegenüber SRF.

Am Mittwochmittag war deshalb noch nicht klar, ob die Störung pünktlich zur Hauptverkehrszeit am Abend wieder behoben werden kann. Nun ist dies aber laut SBB geglückt. Experten des Bundes untersuchen nun, weshalb die Rangierlok und der Wagen entgleiste.