Zum Inhalt springen

Royals in der Schweiz Prinz Charles trifft Adolf Ogi in Klosters

Seit 40 Jahren verbringt der britische Thronfolger seine Skiferien in seinem bevorzugten Ferienort Klosters. Und dieser feiert ihn jetzt zusammen mit Adolf Ogi.

Legende: Video Prinz Charles feiert mit Adolf Ogi in Klosters abspielen. Laufzeit 0:24 Minuten.
Vom 05.03.2018.
  • Zum royalen Jubiläumsbesuch liessen die örtlichen Behörden zwei Seilbahngondeln mit der Aufschrift «HRH The Prince of Wales – Celebrating 40 years skiing in Klosters» versehen.
  • Daneben gab es für den berühmten Stammgast einen öffentlichen Empfang auf der Curlingbahn.

Auch alt Bundesrat Adolf Ogi war bei der Feier dabei. Dieser ist von Prinz Charles persönlich eingeladen worden. Ogi erinnert sich: «Im Jahr 2000 als ich Bundespräsident war, kam Charles nach Kandersteg. Danach gingen wir in Klosters mit seinen beiden Söhnen Skifahren. Ich muss sagen, dass ich Angst hatte. Die beiden Buben sind ziemlich schnell gefahren.»

Legende: Video Adolf Ogi: «Prinz Charles ist ein sehr liebenswürdiger Mensch» abspielen. Laufzeit 1:55 Minuten.
Vom 05.03.2018.

Durch diese und andere Treffen kennt der ehemalige Bundesrat den Royal recht gut und beschreibt ihn als sehr angenehmen Zeitgenossen: «Prinz Charles ist ein sehr liebenswürdiger, aufmerksamer Mensch. Er ist sehr traditionsbewusst und eine ausserordentlich nette Persönlichkeit. Ich hoffe, dass er bald König wird.»

Nach dem Empfang hat sich der Royal zu einem Abendessen mit geladenen Gästen zurückgezogen. Heute soll Prinz Charles seinen Skiurlaub beendet haben. Es soll aber nicht der letzte Besuch in Klosters gewesen sein.

Prinz Charles – seit vier Jahrzehnten im Prättigau

1978 reiste Prinz Charles zum ersten Mal zum Skifahren in die Schweiz. Früher noch mit seiner ganzen Familie – seiner ehemaligen Gattin Diana und den beiden Söhnen William und Harry. Heute fährt der 69-Jährige alleine nach Klosters. Seine Gemahlin Camilla mag die Kälte nicht und hat ihn kein einziges Mal begleitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.