Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlechte Arbeitsbedingungen 14 Köche der Queen haben gekündigt

Man nehme 500 Gramm Stress, 2,5 dl Lohn sowie 14 EL unbezahlte Überstunden. Et voilà: Fertig ist die Massenkündigung.

Die Queen blickt mit ernstem Blick und witzigem rosa Hut in die Kamera.
Legende: Die Queen An dieser Stelle verzichten wir auf den obligaten «not amused»-Witz. Reuters

Gemäss der britischen Zeitung «The Sun» brodelt es in der Küche des Buckingham Palace. 14 Köche haben die Schürze an den Nagel gehängt. Sie monieren die schlechten Arbeitsbedingungen bei der Queen: mieser Lohn, unbezahlte Überstunden und Einsatz praktisch rund um die Uhr.

Legende: Video «Elizabeth meets Elizabeth» abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 12.04.2017.

«Weil die Queen meistens auf Schloss Windsor lebt, müssen die Köche sehr oft dort sein und dann zurück zum Buckingham Palace eilen, um da ihre Aufgaben zu erledigen», sagt ein Insider gegenüber «The Sun».

Der Palast dementiert

Die Köche würden kaum noch Zeit mit ihren Familien verbringen. «Sie sind zum Entschluss gekommen, dass sich der Job einfach nicht mehr lohnt», so der Insider. Vom Palast selbst wird die Meldung dementiert. Köche würden normalerweise etwa sieben Jahre für den Palast arbeiten. Die Fluktuationsrate sei aktuell nicht höher als sonst.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.