Schnee bringt Verkehr ins Stocken – und Gefahr neben der Piste

Der Winter hat sich zurück gemeldet: In den Bergen ist stellenweise bis zu einem Meter Neuschnee gefallen. Dies führte vor allem im Gotthardgebiet und bis ins Puschlav zu grosser Lawinengefahr. Schneesportlern wird dringend abgeraten, die Pisten zu verlassen.

Auf der Hauptstrasse von Göschenen nach Andermatt herrscht derzeit Schneekettenpflicht. Deshalb werden auf dem Parkplatz die Ketten montiert. (Keystone)

Bildlegende: Derzeit gilt auf der Hauptstrasse von Göschenen nach Andermatt im Kanton Uri Schneekettenpflicht. Keystone

In den Bergen ist stellenweise bis zu einem Meter Neuschnee gefallen. Dies führte vor allem im Gotthardgebiet und bis ins Puschlav zu grosser Lawinengefahr.

Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) warnte in seinem Lawinenbulletin vor «mächtigen Triebschneeansammlungen», die störanfällig sind. Das SLF rechnet mit zahlreichen kleinen und mittleren spontanen Lawinen.

Verhältnisse abseits der Pisten sehr gefährlich

Das Institut rät Schneesportlern dringend, nicht auf abseits gesicherten Pisten zu fahren. Im San Bernardino- und im Maloja-Gebiet seien die Verhältnisse auch «für Touren und Variantenabfahrten abseits gesicherter Pisten sehr gefährlich», so das SLF. Auch im übrigen Alpengebiet herrscht erhebliche Lawinengefahr. Auch hier warnt das SLF davor, die Pisten zu verlassen.

Engadin nur via Vereina erreichbar

Wegen Lawinengefahr wurde im Engadin der Postautobetrieb zwischen Sils-Baselgia, Dotturas und Maloja eingestellt. Zwischen Preda und Bever war die Albulalinie der Rhätische Bahn für den Bahnverkehr unterbrochen. Die Züge von Chur nach St. Moritz fielen zwischen Bergün und Samedan aus.

Auch auf der Strasse war das Engadin nur schwer erreichbar: Da der Julierpass aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, war das Engadin auf Schweizer Seite nur mit dem Autoverlad Vereina erreichbar, wie der Verkehrsinformationsdienst viasuisse mitteilte. Auch der Lukmanier und der Maloja waren sicherheitshalber für den Verkehr gesperrt.

Die aktuellen Verkehrsinformationen finden Sie hier.

Neuschneehöhen von Hand gemessen um 7 Uhr

Neuschneehöhen von Hand gemessen um 7 Uhr





Maloja
GR
79
cm
San
Bernardino
76
cm
Sils
Maria GR
56
cm
Simplon
Dorf VS
45
cm
Col
du Grand St-Bernard
24
cm
Andermatt
UR
20
cm
Elm
GL
19
cm





Ulrichen
VS




12
cm
Chaumont
NE
11
cm
Quelle: srf.ch/meteo

Anhand von Niederschlagsmengen oder automatischen Schneehöhensensoren geschätzte Neuschneehöhen um 07 Uhr

Anhand von Niederschlagsmengen oder automatischen Schneehöhensensoren geschätzte Neuschneehöhen um 07 Uhr
Tessiner
Berge
bis
1 Meter
La
Dole VD
35
cm
Piotta
Ti
30
cm





La
Chaux-de-Fonds NE




25
cm
La
Fretaz VD
15
cm
Quelle: srf.ch/meteo

Wetter/Verkehr aktuell