Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Schöner Sitzen

In Cazis (GR) wird demnächst eine neue Haftanstalt entstehen. Die Zellen sollen an Wohnzimmer erinnern – mit grossen Fenstern ohne Gitter. Damit folgen die Bündner einem internationalen Trend: Er heisst humanes Gefängnis. Erste Bilanzen können sich sehen lassen – die Gebäude sowieso.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip, Züri
    Menschenwürde und andere Aspekte in allen Ehren, und der Haftalltag rund um den Globus ist manchenorts nicht tolerierbar. Aber DAS ist das andere Ende der Fahnenstange. Ich halte es für übertrieben, für diese "seelischen" Annehmlichkeiten mehr Geld in die Hand zu nehmen. Denn -und da bin ich völlig mit einigen Vorschreibern einig- widmet es einem Täter mehr Aufmerksamkeit als einem Opfer. Ein bisschen trist darf eine Haftrafe deswegen allemal sein!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Käppeli, Guatemala Ciudad
    Wohl das Non plus ultra bezüglich kuschel/wohlfühl und Streichelstrafvollzug?! Andererseits schaut Strafvollzug und Gefängnisalltag vielerorts auf Erden völlig diametral aus. Absolut menschenverachtend. Wenn ich da, unter anderen, an die Zustände in unserem Pavon "El Infierno" vor der Hauptstadt denke. Hüben wie Drüben, völliges Versagen von Justiz und Strafvollzugsbehörden. Tatsache bleibt: Viele Menschen leben unwürdiger in Freiheit, als ein Straftäter in einem solchen 5-Sterne-Knast.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Verena Eberhard, 5722 Gränichen
    und für diese einfältige Kuschelpolitik müssen die Schweizer immer mehr Steuern bezahlen. Die Politiker sind Gefangene der Lobbysten. die haben das Sagen in der Schweiz, alles Abzocker und nur die Dummen haben das noch nicht gemerkt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen