Zum Inhalt springen

Panorama Schweizer gewinnt 74 Millionen Franken

30 Franken eingesetzt, mehr als 74 Millionen Franken gewonnen: Eine Person aus der Nordwestschweiz hat ihren Einsatz bei Euro Millions fast verzweieinhalbmillionfacht.

Eine Teilnehmerin füllt einen Euro-Millions-Schein aus.
Legende: Mehr als 74 Millionen Franken gewinnt eine Person aus der Nordostschweiz. Keystone

Erstmals seit dem 11. November 2011 geht ein Euro-Millions-Jackpot wieder in die Schweiz. Ein Teilnehmer aus der Nordwestschweiz gewann mit einem Einsatz von 30 Franken den Jackpot in Höhe von umgerechnet 74'282'255.55 Franken.

Es ist der 11. Schweizer Hauptgewinn, seit es Euro Millions gibt. Der Rekordgewinn aus der Schweiz aus dem Jahr 2005 betrug mehr als 99 Millionen Franken.

9 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Duran, Basel
    Schizophrenie ist vielseitig. Und in der Schweiz weit verbreitet. Einerseits jammern alle, wenn sich jemand über Jahre so viel Geld erarbeitet. Aber bei einem Lottogewinn oder Sportereignis sind dann alle auf einmal begeistert. Merkt ihr, wie ihr immer mehr eure wahren Probleme verschleiert und abdriftet in ein mittelalterliches Sündenbock-Denken?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Harald Girschweiler, 9500 Wil SG
      Dem ist nichts mehr beizufügen
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Hans König, Häusernmoss
      Herr Duran, Sie haben die Spielregeln der Gesellschaft noch nicht verstanden. Das Geldspiel und damit das Füllen der Lotteriekassen ist freiwillig. Im Gegensatz müssen die Konsumenten (Kunden) das abgezockte Geld über die dadurch erhöhten Produktepreise bezahlen. Das ist Diebstahl an der Volkswirtschaft.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von M. Kohler, Thurgau
      Herr Duran hat es direkt auf den Punkt gebracht. Den "Jammerern und Stänkerern" empfehle ich dringend einen Kurs in Volkswirtschaft welcher sicher bei dem Einen oder Anderen einen Meinungsumbruch dank der gewonnen Gesamtsicht entsteht..
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Kohler, Thurgau
    Herzliche Gratulation dem Gewinner! Ich hoffe er hat weniger mit Neidern zu kämpfen als manche Unternehmer und Manager - oder geht ein Lotto Gewinn auch unter Abzocker? PS: Schön dass der CH Steuervogt wenigstens eine Kompensation für die "verlorenen Steuergelder aus der Abgangsentschädigung" von D. Vasella bekommt... Ich wünsche ihm jedenfalls von Herzen viel Glück mit dem neuen Vermögen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Tisserand, Schweiz
    Ich mag es der Person "gönnen", aber 74 Millionäre wäre besser, als einem so viel!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen