Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Sie twittert!

Twitter feiert einen royalen Neuzugang: Queen Elisabeth II. hat einen ersten Ausflug in die Welt der sozialen Netzwerke gemacht. Sie verschickte während einer Ausstellungseröffnung ihren ersten Tweet. Nichts spektakuläres, doch die Online-Gemeinde ist verzückt.

Die 88-jährige Queen Elisabeth II. setzt einen Tweet ab – ihren ersten.
Legende: Sieht man nicht jeden Tag: Die 88-jährige Queen Elisabeth II. setzt einen Tweet ab – ihren ersten. Reuters

Die Queen hat zum allerersten Mal selbst getwittert. Nach der Besichtigung einer Ausstellung im Science Museum in London verschickte die 88-jährige Regentin ihre Nachricht von einem Tablet aus.

«Es ist mir eine Freude, heute die Ausstellung zum Informationszeitalter im Wissenschaftsmuseum zu eröffnen und ich hoffe, dass die Menschen den Besuch geniessen werden. Elizabeth R.», schrieb die Königin über das offizielle Twitter-Konto der britischen Monarchie, @BritishMonarchy, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Das R. hinter ihrem Vornamen steht für Regina, lateinisch für Königin. Damit unterschreibt die Queen offizielle Dokumente.

Unter dem Eintrag ist vermerkt: «Der letzte Tweet wurde persönlich von der Queen von ihrem offiziellen Twitter-Account gesendet.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    ich habe der königlichen Twitterin auf die weltbewegende Nachricht gleich zurück gewittert: How nice to let us know, that you enjoyed the exhibition. Greetings fron Switzerland.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ernst Jacob, Moeriken
    Glanz und Gloria, sollen wir jetzt darüber lachen oder weinen, oder uns einfach fragen, ob es für das Ueberleben der schwanzlosen Waldameisen wirklich von Bedeutung ist, ob die Queen twittert oder nicht. Der Ringgi hat uns übrigens heute seine Glückspost, unverlangt, als Gratis-Muster zugestellt, ich bin vor lauter Rührung und Mitgefühl fast im eigenen Saft ersoffen. Dabei leben wir doch eigentlich im Jahr 2014, es geht gar schon demnächst zu Ende. Halloween und Papa Moll..., forever
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Marlene Zelger, 6370 Stans
      Mein Zwerchfell ist full in action - so luschtig, Ihr Kommentar. ich werde garantiert nach dem Absenden noch weitermachen. Tut echt gut.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen