«Solar Impulse 2» fliegt wieder

Neun Monate mussten Bertrand Piccard und sein Team wegen defekter Batterien eine Zwangspause einlegen. Heute Donnerstag ist die «Solar Impulse 2» zum Weiterflug über den Pazifik gestartet.

Das Flugzeug «Solar Impulse 2» fliegt in den Sonnenuntergang.

Bildlegende: «Solar Impulse 2» soll heute um 17 Uhr Schweizer Zeit von Hawaii aus starten. Keystone

Nach langer Pause ist die «Solar Impulse 2» heute von Hawaii aus zum Weiterflug nach Kalifornien gestartet. Nach etwa 62 Flugstunden soll die Landung im nordkalifornischen Mountain View erfolgen.

Vorige Woche hatte das Team bekannt gegeben, dass es nach einem günstigen Wetterfenster für den Weiterflug Ausschau halte. Wegen beschädigter Batterien war im Juli 2015 die Fortsetzung der Weltumrundung letztlich um neun Monate verschoben worden.

Zuvor hatte «Solar Impulse 2» einen Rekord aufgestellt, als der Flieger fast 8300 Kilometer ohne Zwischenstopps von Japan nach Hawaii geflogen war.

Wegen beschädigter Batterien musste das Team um Piccard und seinen Kollegen André Borschberg (63) auf der Pazifikinsel eine neunmonatige Pause einlegen. Mit der Weltumrundung sollen die Möglichkeiten der umweltfreundlichen Solarkraft aufgezeigt werden.

Mehr als 17‘000 Solarzellen auf den Tragflächen versorgen die vier Elektromotoren des Fliegers mit Energie.