Start der «Solar Impulse 2» erneut verschoben

Schwierige Windverhältnisse in Abu Dhabi: Der Start des Solarflugzeuges ist nun für den 9. März geplant.

Die «Solar Impulse 2» über Abu Dhabi

Bildlegende: Die «Solar Impulse 2» über Abu Dhabi: Noch müssen die Piloten auf den Start zur Weltumrundung warten. Keystone

Der Start zur ersten Erdumrundung mit dem Sonnenkraft-Flugzeug «Solar Impulse 2» kann aufgrund widriger Witterungsbedingungen frühestens am kommenden Montag erfolgen, teilte Projektsprecherin Claudia Durgnat mit. Ursprünglich war der Start für den 3. März geplant, dann aber mehrfach verschoben worden, zuletzt auf Sonntag.

Testflug war erfolgreich

Grund für die Verschiebungen seien vor allem ungünstige Windverhältnisse im Gebiet des Startflugplatzes im Golfemirat Abu Dhabi. Die Maschine der Schweizer Flug- und Umweltpioniere Bertrand Piccard und André Borschberg hatte am vergangenen Freitag einen Testflug am Persischen Golf erfolgreich absolviert.

«Solar Impulse 2» ist nach Angaben der Entwickler das erste Sonnenenergie-Flugzeug, das Tag und Nacht ohne einen Tropfen Treibstoff fliegen kann. Für die Weltumrundung sind 25 Flugtage mit mehreren Einzeletappen innerhalb von fünf Monaten geplant. Die Initiatoren wollen zeigen, «wie Innovationsgeist und saubere Technologien die Welt verändern können».

Fragen Sie die Piloten

Bertrand Piccard und André Borschberg wird während der Weltumrundung einiges abverlangt. Wie gehen sie damit um? Worauf freuen sie sich, wovor haben sie Respekt? Hier können Sie Piccard und Borschberg ihre Frage stellen!

Und hier geht's zum Twittertagebuch von SRF-Reporter Michael Weinmann.