Unglück bei Flugshow in Baselland: Pilot stirbt nach Absturz

Bei den Internationalen Flugtagen in Dittingen (BL) sind zwei Flugzeuge in der Luft kollidiert und abgestürzt. Dabei kam einer der beiden Piloten ums Leben. Der andere Pilot ist wohlauf.

Video «Zwei Flugzeuge stürzen bei Flugshow ab» abspielen

Zwei Flugzeuge stürzen bei Flugshow ab

1:50 min, aus Tagesschau vom 23.8.2015

An der Flugshow in Dittingen (BL) ist es zu einem Flugzeugabsturz gekommen. Zwei Leichtflugzeuge stiessen während einer Dreierformation in der Luft zusammen und stürzten ab. Einer der Piloten kam dabei ums Leben, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilte. Der andere konnte sich retten und ist wohlauf.

Rettungssystem funktionierte nur in einem Fall

«Bei einem der Flugzeuge konnte das Rettungssystem ausgelöst werden», sagt SRF-Korrespondent Hansruedi Schär. «Damit schwebt das ganze Leichtflugzeug zusammen mit dem Pilot an einem Fallschirm zu Boden.» Das Flugzeug landete in einem Garten. Laut dem Organisationskomitee ist der Pilot wohlauf.

Im anderen Fall hat das Rettungssystem nicht geklappt. Das Flugzeug des zweiten Piloten stürzte auf eine Scheune mitten im Wohnquartier in Dittingen. Der Pilot kam ums Leben. Die Veranstaltung wurde nach dem Absturz abgebrochen.


Reaktionen zum Flugzeugabsturz

7:02 min, aus SRF 4 News aktuell vom 23.08.2015

Drei Piloten aus Deutschland

Bei den verunglückten Maschinen handelte es sich um zweisitzige Leichtflugzeuge der Fliegerstaffel Grasshoppers aus dem deutschen Baden-Württemberg. Das Flugteam mit drei Piloten flog laut einem Vertreter des Bundesamts für Zivilluftfahrt (Bazl) zum ersten Mal in der Schweiz. Es sei aber schon in Deutschland an Flugshows aufgetreten.

Laut ihrer Facebook-Seite wollte die im August 2011 gegründete Staffel in ihrem etwa zehnminütigen Programm «die gesamte Bandbreite» der Ultraleicht-Fliegerei vorführen. Das Bazl kam zum Schluss, dass es «absolut kein riskantes Programm» war und erteilte die Bewilligung. Zuvor seien die Piloten zudem einem speziellen Briefing unterzogen worden.

Die internationalen Dittinger Flugtage haben mehr als 60 Jahre Geschichte. Sie finden alle zwei Jahre statt und sind mit Zuschauerzahlen von weit über 10'000 ein Publikumsmagnet. Zu sehen sind jeweils spekatkuläre Formationen, ausgeführt von Piloten aus diversen Ländern. 2005 hatte sich an den Flugtagen bereits ein Flugunfall ereignet, bei dem ein Pilot verstarb.

Die Absturzstellen