Zum Inhalt springen

Header

Video
So arbeitet der Serviceroboter
Aus SRF News vom 13.10.2021.
abspielen
Inhalt

Verkehrshaus Luzern Dieser Roboter unterstützt das Servicepersonal

Im Restaurant des Verkehrshauses arbeitet eine fahrbare Maschine mit. Doch ihre Möglichkeiten sind begrenzt.

Ein neuer Hightech-Servicemitarbeiter ist im Restaurant des Verkehrshauses in Luzern die neuste Attraktion. Er sieht aus wie eine fahrende Säule, hat ein katzenähnliches Gesicht mit grossen Augen und rollt geräuschlos zwischen den Tischen hin und her.

Hans Buehlmann, Leiter der Gastronomie im Verkehrshaus, ist zufrieden. Der Serviceroboter passe sehr gut ins Thema Mobilität im Verkehrshaus. «Das war auch der Treiber, um das Gerät hier einzusetzen.» Entwickelt und hergestellt werden die Roboter in China und durch eine Luzerner Firma in der Schweiz vertrieben.

Roboter als Servierhilfe

Der Serviceroboter sei mehr als eine Attraktion, sagt Thomas Holenstein, Chef der Firma Sebotics, die die Roboter in der Schweizer Gastrobranche etablieren möchte. «Der Roboter bringt durchaus eine Effizienzsteigerung», sagt er. Schliesslich könne der Roboter die Speisen für fünf Personen auf einmal an einen Tisch bringen.

Im Moment sei der Roboter vor allem eine Transporthilfe, aber die Entwicklung sei dank künstlicher Intelligenz rasant, so Holenstein. Schon bald seien ganze Robotersysteme möglich, welche die Bestellung aufnehmen, den Kaffee brühen und ihn zum Gast an den Tisch bringen.


Auch mal überfordert

Im Restaurant des Verkehrshauses sind die Gäste vom neuen Hightechmitarbeiter sehr angetan, wie Gastrochef Buehlmann feststellt. Er sei vor allem als Fotomotiv sehr beliebt. Allerdings gerate die fahrbare Maschine bei Hochbetrieb und vielen Hindernissen auch an seine Grenze: «Wir mussten ihn auch schon in eine Ecke stellen», so Buehlmann.

Audio
Neue Roboter-Attraktion im Verkehrshaus
02:10 min, aus HeuteMorgen vom 14.10.2021.
abspielen. Laufzeit 02:10 Minuten.

Ein Ersatz für Fachpersonal sei der Roboter derzeit deshalb sicher nicht. «Er ist eine Unterstützung – aber er wird den Menschen bei der Gästebetreuung am Tisch niemals ersetzen können.» Der erste Serviceroboter in einem Deutschschweizer Restaurant ist bislang also vor allem eine lustige Attraktion für die Gäste.

Gleicher Ansicht ist auch die Berufsorganisation Hotel- und Gastro-Union. Es könne eine Option sein für sehr einfache Arbeiten, aber im gehobenen Service bleibe die Beratung des Gastes beim Menschen, heisst es dort.

SRF 4 News, HeuteMorgen vom 13.10.2021, 07:00 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen