Zum Inhalt springen

USA wollen «Space Corps» Vom Weltpolizisten zum Weltraumpolizisten?

  • Das US-Repräsentantenhaus hat die Gründung einer eigenständigen Weltraum-Truppe «Space Corps» beschlossen.
  • Nach den Vorstellungen der Abgeordneten soll das US-Militär künftig neben Armee, Kriegsmarine, Marineinfanterie und Luftwaffe eine eigene Streitkraft für den Weltraum haben.
  • Für eine Schaffung müsste allerdings auch der Senat zustimmen, und in dessen Verteidigungshaushalt ist die Truppe nicht vorgesehen.

Die Pläne stossen bei der Regierung von US-Präsident Donald Trump weitgehend auf Ablehnung. In einem Schreiben an einen Abgeordneten kritisierte US-Verteidigungsminister Jim Mattis, eine weitere Streitkraft werde nur zu noch mehr Bürokratie führen.
Die Befürworter dagegen argumentieren, angesichts der zunehmenden Abhängigkeit des US-Militärs von GPS und Satelliten wäre es gut, für deren Überwachung und Kontrolle eine eigene Einheit zu haben.

14 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jeanôt Cohen (Jeanot)
    Und wer bringt dann dieser Space Rambos im All? Die Russen, Esa oder die Chinesen? Da ja die Amis nicht mal eine eigenen transport Möglichkeit habe.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thomas Käppeli (thkaepp)
      Genau dieser „Haken an der Sache“, ging auch mir durch den Kopf Jeanôt Cohen. Erinnert mich auch an: „March 23, 1983 Reagan Proposes ‘Star Wars’ Missile Defense System“ Zum Glück holte die finanzielle Gravitation die „Video-Spiel-Träumer“ schnell auf den Boden der Realität zurück :-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kurt Wirz (kw)
    So ein Schwachsinn. Kostet sicher auch zehnmal so viel wie eine Gesundheitsversorgung für alle...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Joel Busch (Joel)
    Oh nein, bitte nicht! Das wäre ein weiteres Signal zur weiteren Militarisierung des Weltraums. Es ist schon schlimm genug, dass China und die USA Antisatellitenwaffen getestet haben. Die Menschheit muss zusammen dafür sorgen, dass der Weltraum nicht zum neuen Kriegsschauplatz wird. Nur schon die resultierenden Trümmer könnten wir uns nicht leisten, wenn wir weiterhin Satellitennetzwerke zur Navigation und Kommunikation nutzen wollen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen