Von wegen, alter Schwede

Es gibt sie, die Statistik, wo die Schweizer für einmal nicht auf dem ersten Platz liegen. Denn beim Alter sind die Asiaten Spitze.

Kimono-Trägerin und-träger ziehen 2002 durch die Berner Altstadt. (Symbolbild)

Bildlegende: Gesundes Essen und hochmoderne Medizin machen es möglich: Japans Frauen werden weltweit am ältesten. Keystone

Mit 86,61 Jahren werden Japanerinnen weltweit am ältesten. 2013 hätten sie das zweite Jahr infolge die höchste Lebenserwartung gehabt, teilte das japanische Gesundheitsministerium mit.

Auf Platz zwei folgten Frauen aus Hong Kong mit 86,57 Jahren, dahinter Spanierinnen (85,13). Bei den Männern sei die Lebenserwartung in Hong Kong am höchsten (80,87), gefolgt von Island mit 80,8 Jahren.

Schweizerinnen hatten 2013 eine Lebenserwartung von 84,71 Jahren und Männer von 79,99 Jahren. In der Statistik der Weltgesundheitsorganisation reicht das immerhin noch für Platz sieben.

Japan seit langem Spitzenreiter bis auf 2011/12

Das Ministerium in Tokio führt die gestiegene Lebenserwartung der Japanerinnen auf verbesserte Behandlungen von Krebs, Herz- und Lungenerkrankungen zurück.

Japanische Frauen hatten die Statistik 26 Jahre lang angeführt, bis sich 2011 wegen des Erdbebens und des Tsunamis mit mehr als 18'500 Toten die Daten drastisch verschlechterten.