Zum Inhalt springen
Inhalt

Während Übung überrascht Blitz aus «heiterem Himmel» trifft Soldaten

In Kolumbien sind 77 Soldaten von einem Blitz verletzt worden. Die meisten mussten ins Spital.

Die Soldaten der 29. Armeebrigade hatten nahe ihrem Hauptquartier in der kolumbianischen Stadt Popayán für eine militärische Zeremonie trainiert, als der Blitz nur wenige Meter von ihnen entfernt einschlug. Er kam offenbar unerwartet: Zum Zeitpunkt des Unglücks habe es nicht geregnet, sagte ein Armeesprecher.

15 Soldaten wurden vor Ort behandelt, 62 weitere mussten in Spitäler gebracht werden. «Die Soldaten erlitten Verbrennungen durch den Blitzschlag, und manche hatten auch Probleme mit ihrem Gehör», sagte der Sprecher weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.