Zum Inhalt springen

Panorama Weisse Weihnachten – Mythos oder Halbwahrheit?

Kaum ein Tag im Jahr, an dem der Wetterwunsch so Vieler so einhellig ausfällt: An Weihnachten wollen wir Schnee. Erstens: Stimmt das? Und was denken die Menschen da draussen? Und zweitens: Wie oft kommt es so, wie wir uns das herbeisehnen? Eine Spurensuche.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Remark (andrema)
    Der alljährliche Hype um Weiße Weihnachten wird nicht zuletzt von den Wetterfröschen selbst angeheizt. SRF-Meteo macht dabei keine Ausnahme. Jungen Menschen, die Weiße Weihnachten inzwischen nur noch aus Erzählungen kennen, geht dieser Hype ohnehin am A.... vorbei. Und so ist dieses penetrante, im Zeichen des Klimawandels erst recht absurde alljährliche Kaffesatzlesen nur noch eine peinliche Veranstaltung für ältere Semester zu deren Sentimentalitätsbefriedigung. Wann hört das endlich auf?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Ineichen (win)
    Warum muss Weihnachten um's verr...... weiss sein? Hat's vielleicht damals in Bethlehem geschneit? Jesus wäre im Stall ja erbärmlich erfroren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen