Wenn ein Bundesrat zum Schauspieler wird

Am Set einer Serie des Westschweizer Fernsehens RTS hat Bundesrat Alain Berset eine Statistenrolle spielen dürfen. Er mimte in «L'heure du secret» einen Gast in einem Restaurant.

Video «Alain Berset zu Besuch am Filmset (originalvertont)» abspielen

Alain Berset zu Besuch am Filmset (Le journal, 6.8.2013)

1:43 min, vom 7.8.2013

Was machen Bundesräte eigentlich in den Sommerferien? Womöglich Ferien? Nicht alle. Alain Berset etwa versucht sich als Schauspieler.

Der Kulturminister besuchte das Set der RTS-Serie «L'heure du secret», um die Bedürfnisse der Branche besser zu verstehen, wie er selber sagte. Im Interview mit RTS zeigte sich der Bundesrat über die Präzision und Komplexität des Filmgeschäfts sehr beeindruckt.

Um besser in den «Groove» der Schauspielerei eintauchen zu können, wurde ihm kurzerhand eine Statistenrolle angeboten. «Die Arbeit ist sehr genau und es braucht sehr viel Zeit, bis eine Szene gedreht ist – nichts ist dem Zufall überlassen», sagte Berset nachher.

Alain Berset im Profil im Hintergrund.

Bildlegende: Der Beginn einer Kariere? Alain Berset spielt einen Gast in einem Restaurant. RTS

Zwar nur als Statist, aber auch so stahl der Bundesrat den Schauspielern die Show. Dazu kam, dass er dem Hauptdarsteller auffallend ähnlich sieht.

Der Kulturminister schien sich wohlzufühlen auf dem Set der beliebten Serie. Sobald die Kamera lief, blieb er aber im Hintergrund – anders als im politischen Alltag.

Bundesrat Alain Berset ist aber nicht der erste Magistrat im Scheinwerferlicht. 2007 sorgte der Auftritt der damaligen Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey in einer Unterhaltungssendung von RTS für viel Gesprächsstoff. Die Gesangseinlage sei dem Amt der Bundespräsidentin nicht würdig, argumentierten Kritiker. Für Bundesrätin Micheline Calmy-Rey war es eine spezielle Art der Kommunikation mit der Bevölkerung, wie sie in der «Rundschau» sagte.

Noch weiter zurück liegt der TV-Auftritt von Moritz Leuenberger. Im Mai 2001 tauchte der Bundesrat als Gaststar in der Serie «Lüthi & Blanc» auf.