Zum Inhalt springen

Winterwetter Schneefall bis auf 600 Meter hinunter

  • Eine Kaltfront hat am Wochenende die Schweiz von Westen her überzogen.
  • In der Nacht auf Montag schneite es – teilweise bis auf 600 Meter hinunter.
  • Im Alpenraum gab es 25 bis 50 Zentimeter Neuschnee.
  • Auf Grund der Schneefälle ist die Panoramastrasse zwischen Mörlialp (OW) und Sörenberg (LU) ab sofort geschlossen. Die Wintersperre dauert bis Ende April 2018.
Legende: Video Drohnenflug über Egg (unkomm.) abspielen. Laufzeit 0:21 Minuten.
Vom 06.11.2017.

Am Montagmorgen lag die Schneefallgrenze im Bereich zwischen 600 und 800 Metern, im Glarnerland verirrten sich einzelne Flocken zum Teil auch noch in tiefere Lagen. Im Mittel- und im Unterwallis blieb es dagegen unterhalb von 1200 Metern meist grün.

Emmental weiss, St. Gallen angezuckert

Viel Schnee bis in tiefe Lagen gab es vor allem rund um den Napf. Im Langnau im Emmental wurden 6 Zentimeter Neuschnee gemessen und auch in Rohrbach bei Huttwil (BE), auf 600 Metern Höhe gelegen, war es durchgehend weiss. In St. Gallen wurde am Montagmorgen ein Zentimeter Schnee gemessen. Weiss war es auch in Einsiedeln (SZ), und in Elm im Glarner Sernftal wurden 13 Zentimeter Neuschnee gemessen.

Verbreitet 25 bis 50 Zentimeter

Im Alpenraum gab es verbreitet Schnee in einer Höhenlage zwischen 1200 und 2000 Metern. So wurden beispielsweise 30 auf dem Gantrisch oder 28 Zentimeter auf der Rigi-Scheidegg gemessen. 27 Zentimeter wurden auf dem Weissfluhjoch verzeichnet.

Grosse Schneemengen gab es vor allem auch im Engadin, das sonst eher als Trockental bekannt ist. Weil der Niederschlag aus Süden kam, fielen dort zwischen 30 und 40 Zentimeter Neuschnee. In St. Moritz fielen 39, in Samedan 29 Zentimeter.

Niederschlag lässt nach

Am Montag fällt vor allem noch am nördlichen Alpenkamm und im südlichen Wallis Niederschlag. In diesen Gebieten könnten stellenweise nochmals 5 bis 15 Zentimeter Schnee dazu kommen. Die Schneefallgrenze steigt im Laufe des Tages allmählich wieder gegen etwa 800 Meter an.

Wie wird das Wetter?

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W Streuli (Wernu)
    Ich wünsche der Leserschaft einen schönen Winter, viel Spass beim Skifahren, Schlitteln, Eislaufen, Schneemänner bauen..usw und hoffentlich keine Unfälle auf Strassen....es ist wieder die Zeit das Fondue Rechaud aus dem Schaft zu holen....Figugegl :-D
    Ablehnen den Kommentar ablehnen