Zum Inhalt springen

Panorama «Wow, was für ein gigantisches Erlebnis!»

Nach Parabelflügen über dem Mittelmeer ist SRF-Moderator Michael Weinmann («Schweiz aktuell») wieder auf dem Boden. Erste Bilder zeigen, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt.

Wie fühlt sich Schwerelosigkeit an? Diesen Zustand zu beschreiben ist schwierig. Ein euphorischer Erklärungsversuch von Michael Weinmann:

Legende: Video Weinmann: «Man kann nichts steuern» abspielen. Laufzeit 0:12 Minuten.
Vom 22.09.2015.

Mehr dazu sehen Sie heute in «Schweiz aktuell». Wir zeigen Bilder vom Flug und auf srf.ch sehen Sie eine 360-Grad-Videoreportage des Experiments.

Ausflug in die Schwerelosigkeit

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli (thkaepp)
    Wieso so griesgrämig liebe Leut? SRF machte jedoch den Fehler, zu wenig auf die mitgeführten Experimente der Uni Zürich und ETH Lausanne einzugehen. Somit verkam das Spektakel zu einer Hi-Tech Achterbahn-show. Die Forschung zu Fluidmechanik, Verfahrenstechnik, Verbrennung, Materialwissenschaften, Biotechnologie, Quantenphysik, etc. ist oft auf Experimente unter Mikro- oder Zero-G Bedingungen angewiesen. So steht in Bremen ein 146m hoher Fallturm des ZARM, jedoch nur für 4.7s Mikrogravitation.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lily Baumann (Medinilla)
    Na ja, so ein bisschen wie "Bubi schpiele, Bubi gsund" .....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Johannes Schwärzel (Joe Black)
    Auch wenn die Polemik in den Kommentaren tropft. Ich habe schon die Frage, was das ganze gebracht hat, ausser dem Michael ein ganz besonderer Eruopapark Tag.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen