Zürcher sind sehr glücklich – Walliser haben nicht viel zu lachen

Laut einer Untersuchung sollen die glücklichsten Menschen des Landes in Zürich wohnen; hingegen befinden sich die unglücklichsten im Wallis. Und: Auch die Freiburger und Solothurner sind offenbar nicht unbedingt zufrieden.

Zürcherinnen und Zürcher sollen die glücklichsten Menschen der Schweiz sein. Das zeigt eine Untersuchung der Zürich-Versicherung, die der «SonntagsZeitung» vorliegt. Demnach sind die Walliser am wenigsten glücklich. Eher unglücklich sind gemäss der Erhebung ebenfalls Freiburger und Solothurner.

Für die Analyse liess die Zürich-Versicherung 3000 Begriffe auswerten, die während 24 Monaten schweizweit zwei Milliarden Mal im Internet gesucht wurden und in der Glücksforschung eine zentrale Rolle spielen.


Lachen – wissenschaftlich geprüfte Nebenwirkungen

2:49 min, aus Wissenschaftsmagazin vom 15.12.2013

Dabei hat sich gezeigt: Eher unglückliche Menschen informierten sich im Netz häufig über Arbeitslosigkeit, Kriminalität und Gewalt. Die Glücklichen hingegen interessierten sich für Ferien, Shopping und teure Anschaffungen wie Schmuck oder Autos. Allerdings: Laut der Zürich-Versicherung handelt es sich bei der Analyse um eine Momentaufnahme.