Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn 100 säumige Prämienzahler in Solothurn auf Liste

Der Kanton Solothurn führt seit Anfang November eine Liste für säumige Prämienzahler. Wie das Amt für soziale Sicherheit gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn erklärt, befinden sich rund 100 Namen auf der Liste.

Die Personen auf der schwarzen Liste haben nur noch Anspruch auf Notfallbehandlungen. Auf der Liste befinden sich Personen, die ihre Krankenkassenprämien nicht bezahlt haben und deshalb betrieben werden.

Gute Erfahrungen

Bis jetzt befinden sich 100 Namen auf der schwarzen Liste. «Wir haben durchaus gute Erfahrungen gemacht», erklärt Claudia Hänzi vom Amt für soziale Sicherheit im Regionaljournal Aargau Solothurn. «Viele haben eingesehen, dass es durchaus Sinn macht, die Prämien zu zahlen», sagte sie weiter.

Im Aargau lässt man sich Zeit

 Im Kanton Aargau hat das Parlament ebenfalls die Einführung einer schwarzen Liste für säumige Prämienzahler beschlossen. Beim Aargauer Gesundheitsdepartement ist man allerdings weniger begeistert. Man befürchtet, dass der administrative Aufwand hoch ist und der Nutzen eher tief. Man wird die Liste dennoch bis 2016 auch im Aargau einführen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.