Zum Inhalt springen
Inhalt

17'000 Versicherte Solothurner Pensionskasse PKSO sieht «erfreuliche Entwicklung»

Die Pensionskasse Kanton Solothurn (PKSO) weist per Ende September eine Gesamtrendite von 6,1 Prozent aus. Der Deckungsgrad beträgt am gleichen Stichdatum 108 Prozent. Die PKSO spricht von einer «erfreulichen Entwicklung».

Zur Performance von 6,1 Prozent hätten die meisten Anlageklassen beigetragen, teilte die Verwaltungskommission der PKSO am Donnerstag mit. Dank des positiven Ergebnisses müssten die Arbeitgeber und Arbeitnehmer der PKSO auch im kommenden Jahr keine zusätzlichen Sanierungsbeiträge leisten.

Der Pensionskasse sind rund 17'000 Versicherte angeschlossen, davon rund 5200 Rentner. Der PKSO gehören vor allem Staats-, Gemeinde- und Lehrpersonen an.

Jetzt also doch

Das Personal der Gemeinden Derendingen und Egerkingen bleibt entgegen der ursprünglichen Absicht bei der PKSO versichert. In Derendingen begründet man den Schritt auf Anfrage von SRF damit, dass man bei der kantonalen Kasse nicht schlechter wegkomme als bei Privaten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.