17. Theatertage Lenzburg mit zeitgenössischen und grossen Stücken

Die 17. Theatertage finden in Lenzburg vom 18. bis 22. Juni statt. Die Organisatoren versprechen «schillernde Werke und grosse Stücke». Das abwechslungsreiche Programm und die angenehme Atmosphäre zeichnen die Theatertage gemäss Schauspieler und Mitorganisator Werner Bodinek aus.

Impression Theatertage

Bildlegende: Die Theatertage Lenzburg finden zum 17. Mal statt, im Gemeindesaal und unter den Arkaden. www.theaterschoeneswetter.ch

Die Theatertage Lenzburg setzen auf Abwechslung. Stücke für Erwachsene, aber auch ein Kinder- und Jugendprogramm gehören zum Programm 2014. Das Theater Winkelwiese zeigt Zeitgenössisches, darunter «Konstellationen» des Theaters Winkelwiese, Jens Nielsen's Stück «1 Tag alles falsch machen», das Theater Marie wartet mit «Der grosse Gatsby» nach F. Scott Fitzgerald auf und im Erzähltheater für Kinder ab 7 Jahren gibt es Kindergeschichten von Peter Bichsel zu hören.

Sommerfestival lockt Aargauer Theaterfans nach Lenzburg

Theaterszene

Bildlegende: Konstellationen des Theaters Winkelwiese sind Teil der Theatertage Lenzburg. Mit dabei sind auch Aargauer Schauspieler. Theater an der Winkelwiese

Das Theaterfestival findet im alten Gemeindesaal und unter den Arkaden des Saals, draussen, statt. Die Theatertage haben sich unterdessen als Sommeranlass über die Region hinaus einen Namen gemacht. Jährlich finden gut 1000 Besucher den Weg nach Lenzburg. Mitorganisator Werner Bodinek freut sich besonders auf die vielen zeitgenössischen Stücke und die Schauspieler. Darunter sind auch die Aargauer Schauspieler Viviane Mösli und Michael Wolf. «Es ist schön, wenn die Aargauer Schauspieler, die auch in Zürich bekannt sind, für Produktionen und Auftritte in die Region zurückkehren», freut sich Bodinek.

Zusammen mit Marc Wetter und Barbara Schwarz organisiert er die Theatertage. Auch dieses Jahr darf er auf viele Freiwillige zählen. Rund 30 bis 40 Personen sind beim Aufbau und der Durchführung der Theatertage involviert. Allein für den Bar- und Gastrobetrieb zählt der Verein «Theaterschöneswetter» auf die Freiwilligen.

«Eigenes Theater in Lenzburg wäre ein Traum»

Der Gemeindesaal Lenzburg wird für das Festival in ein Theater umgewandelt, mit viel Liebe zum Detail, so Werner Bodinek gegenüber Radio SRF. «Wir hoffen, dass wir bis zur 20. Ausgabe der Theatertage ein eigenes Theater in Lenzburg haben. Das ist unser grosser Wunsch. Bis jetzt müssen wir viel Material und Zeit aufwenden, um den Gemeindesaal in ein Theater für 150 bis 200 Personen pro Vorstellung umzuwandeln», erklärt Bodinek die Idee eines eigenen Theaterhauses.

Die 17. Lenzburger Theatertage starten am 18. Juni um 19 Uhr mit Musik, um 20 Uhr steht das erste Theaterstück an. Die letzte Vorstellung findet am Sonntag um 11.30 Uhr statt.