Aargau: Mehrere mutmassliche Kriminaltouristen erwischt

Gleich mehrere mutmassliche Kriminaltouristen sind am Freitag im Kanton Aargau geschnappt worden. In Stein gingen der Schweizer Grenzwache drei Rumänen ins Netz und in Würenlos nahm die Aargauer Kantonspolizei drei Kroaten fest.

Grenzwächter bei einer Kontrolle

Bildlegende: In Stein erwischte die Grenzwache mutmassliche Ladendiebe aus Rumänien. Keystone

Die Rumänen waren in zwei Autos unterwegs gewesen. Bei einer Kontrolle der Grenzwache am Freitagnachmittag wurde ein mit neuwertigen Kosmetikartikeln vollgestopfter Koffer entdeckt, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Das Trio steht im Verdacht, als Kriminaltouristen gezielt für Ladendiebstähle in die Schweiz eingereist zu sein.

Bei einer Fahndungs- und Verkehrskontrolle am Abend gingen der Polizei zudem drei Kroaten in Würenlos ins Netz. Die Männer im Alter zwischen 23 und 50 Jahren sassen in einem Auto mit deutschen Kontrollschildern. Sie konnten gemäss Polizei nicht plausibel erklären, weshalb sie sich in der Schweiz aufhalten.

Die Region Wettingen/Würenlos gehöre aber «zu einem der Einbruchsschwerpunkte im Aargau», hält die Polizei fest. Sie vermutet deshalb, dass die drei Männer auf Einbruchtour waren.