Zum Inhalt springen

Header

Audio
In diese Strassen investiert der Aargau
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 13.01.2020.
abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Inhalt

Aargauer Grossbaustellen In diese Strassen investiert der Aargau 260 Millionen

  • Der Kanton Aargau gibt in diesem Jahr 260 Millionen Franken aus für die Strasseninfrastruktur.
  • Vergleicht man diese Ausgaben mit dem Vorjahr, so sind es jetzt 60 Millionen Franken mehr.
  • In diesem Jahr startet der Aargau 3 Grossprojekte: die Ostumfahrung Bad Zurzach, die Umfahrung Mellingen und die Sanierung der Angliker- und der Nutzenbacherstrasse in Villmergen und Wohlen.

Wie das kantonale Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) am Montag mitteilte, entfallen von der Gesamtsumme 173 Millionen Franken auf den Neubau, die Umgestaltung und die Verbesserung der Verkehrssicherheit von Kantonsstrassen. Für den Werterhalt von Strassen, Brücken und Tunnel werden 56 Millionen Franken eingesetzt.

Im Rahmen der Umsetzung des Behindertengesetzes sind für den Umbau von Bushaltestellen an Kantonsstrassen für den barrierefreien Einstieg 12 Millionen Franken vorgesehen. Für gesetzlich vorgeschriebene Lärmsanierungsmassnahmen sind weitere 11 Millionen Franken geplant. Und ausserdem ist der Ausbau des kantonalen Radroutennetzes mit 8 Millionen Franken veranschlagt.

70 neue Baustellen insgesamt

Neben der Fortführung der fünf laufenden Grossprojekte wie Südwestumfahrung Sins, Südwestumfahrung Brugg und Ersatz der Aarebrücke in Aarau, der Knotenumbau in Teufenthal und der Ausbau der K 131 Rekingen und Mellikon, startet der Aargau in diesem Jahr drei weitere Grossprojekte. Es sind dies die Ostumfahrung Bad Zurzach, die Umfahrung Mellingen und die Sanierung der Angliker- und der Nutzenbacherstrasse in Villmergen und Wohlen.

Im Weiteren werden insgesamt 62 mittlere und kleinere Bau- und Sanierungsprojekte in allen Regionen des Kantons beginnen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Schneider  (Alex Schneider)
    Die bürgerlichen Politiker*innen kümmern sich vorzugsweise um die Realisierung von Grossprojekten, die Dutzende von Millionen kosten, die Verkehrskapazitäten erhöhen und den OeV konkurrenzieren. Die Einweihung einer teuren Umfahrung ist wohl politisch spektakulärer als der Einsatz für viele kleine Sanierungsmassnahmen. Der Anteil der kostengünstigen, sicherheitsfördernden Massnahmen an den Ausgaben aus der Strassenkasse muss aber in Zukunft auf Kosten der Prestigeobjekte erhöht werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen