Aargauer Regierung legt Daten für Sonntagsverkäufe im Advent fest

Im Aargau können in diesem Jahr am dritten und vierten Adventssonntag bewilligungsfreie Verkäufe stattfinden. Das hat der Regierungsrat entschieden. Für die Sonntage vom 15. und 22. Dezember benötigen die Läden keine Bewilligung zur Beschäftigung der Arbeitnehmenden.

Die festgelegten Sonntagsverkaufs-Daten gelten jedoch nicht für alle Gemeinden, wie die Aargauer Staatskanzlei am Freitag mitteilte.

In Bad Zurzach, Bremgarten, Lenzburg und Zofingen sind der zweite und vierte Adventssonntag (8. und 22. Dezember 2013) bewilligungsfrei. In Sins und Wettingen können Verkaufsgeschäfte Arbeitnehmende am ersten und vierten Adventssonntag (1. und 22. Dezember 2013) arbeiten lassen.

Den Verkaufsgeschäften stehen im Advent damit pro Gemeinde zwei Sonntage zur Beschäftigung von Arbeitnehmenden zur Verfügung. Für die übrigen Sonntage erteilt das Amt für Wirtschaft und Arbeit keine Bewilligungen zur Beschäftigung von Personal.