Aargauer SP ist wieder die zweitstärkste Kraft

Kein Rechtsrutsch im Kanton Aargau, im Gegenteil: Aus den Grossratswahlen 2016 geht die SP als grosse Siegerin hervor, sie gewinnt fünf Sitze hinzu. Verloren hat dagegen die politische Mitte, CVP und GLP büssen Sitze im Parlament ein und die BDP schrammt nur haarscharf an der Katastrophe vorbei.

ag Grossratswahlen Aargau: Sitzverteilung Die stärkste Kraft im 140-köpfigen Grossen Rat bleibt die SVP.

Video «Aargauer SP ist wieder zweitstärkste Kraft» abspielen

Aargauer SP ist wieder zweitstärkste Kraft

1:09 min, aus Tagesschau am Vorabend vom 23.10.2016

Die Aargauer Grossratswahlen haben eine unerwartete Siegerin: Die SP kann beim Wähleranteil 3,7 Prozent zulegen und gewinnt fünf Sitze hinzu. Mit neu 27 VertreterInnen sind die Sozialdemokraten nun wieder die zweitstärkste Kraft im Parlament, sie überholen die FDP, die nach wie vor 22 Sitze hält.

Stärkste Kraft im 140-köpfigen Kantonsparlament bleibt die SVP, sie kann ihre 45 Sitze halten und verharrt damit auf dem Stand von 2012 und 2009. Im Vorfeld hatte die SVP weitere Sitzgewinne angestrebt, nun muss sie beim Wähleranteil einen Rückgang verzeichnen, wenn auch einen sehr kleinen.

ag Grossratswahlen Aargau: Parteienstärke Die SVP bleibt die wählerstärkste Partei im Aargau, verpasst aber ihr Ziel (38 Prozent) klar. Die SP überholt die FDP wieder und ist neu die zweitstärkste Kraft im Kanton.

Für die BDP wurde es ganz knapp

Als Verliererin der Aargauer Wahlen muss man die gesamte politische Mitte bezeichnen. Die CVP verliert zwei Sitze und büsst auch in traditionell starken CVP-Gebieten viel Wähleranteil ein. Die Christdemokraten kommen im neuen Parlament noch auf 17 Sitze. Die GLP verliert ein Mandat und hat neu noch sieben Sitze. Die BDP fällt von sechs auf vier Sitze und kommt damit noch einmal mit einem blauen Auge davon.

Haarscharf nur entging die BDP der grösstmöglichen Niederlage, sie wäre fast komplett aus dem Aargauer Parlament gefallen. Nur im Bezirk Lenzburg erreicht die Partei noch die Wahlhürde von fünf Prozent, die nötig ist um überhaupt in den Grossen Rat einziehen zu können. Als einzige Partei verlor die BDP in allen Bezirken Wähleranteile. Angesichts dieser Wählerverluste kommt die Partei mit zwei verlorenen Sitzen noch glimpflich weg. Allerdings verliert die BDP mit ihren vier Vertretern die Fraktionsstärke.

Leicht zulegen beim Wähleranteil konnten EVP und EDU. Bei beiden Parteien reichen die Gewinne allerdings nicht für einen zusätzlichen Sitz. Die EVP hält weiterhin sechs Mandate und die EDU deren zwei. Die Kleinstparteien SLB und LOVB erreichten die nötigen Wähleranteile für einen Einzug ins Parlament bei weitem nicht.

Parteistärke nach Bezirk (in Prozent)

Bezirk
SVP
FDPSPCVPGrüneGLPBDPEVPEDUSLBLOVB
Aarau26,8
(-2,3)
18,8
(+0,4)
24,1
(+5,7)
6,7
(+0,1)
7,7
(-1,2)
5,6
(+0,3)
2,3
(-1,6)
5,6
(-)
2,0
(+0,1)
0,4
(-0,6)

Baden26,4
(-1,3)
15,7
(-0,2)
19,4
(+3,7)
16,6
(-0,1)
7,6
(+0,9)
6,2
(-0,4)
3,6
(-0,9)
4,0
(+0,2)
0,5
(-0,1)

0,1
(+0,1)
Bremgarten35,1
(+1,5)
16,2
(+1,2)
17,5
(+2,6)
15,1
(-2,0)
5,5
(-0,2)
5,7
(-0,4)
2,1
(-2,4)
1,6
(+0,2)
1,1
(+0,5)


Brugg29,4
(-3,3)
19,6
(+2,7)
19,4
(+2,7)
8,0
(-1,0)
9,3
(+0,9)
4,7
(-0,4)
2,2
(-2,1)
5,9
(+0,3)
1,7
(+0,5)


Kulm42,4
(+5,7)
16,9
(-0,5)
12,5
(+1,9)
1,9
(+0,3)
8,4
(-1,2)
1,6
(-1,1)
3,0
(-1,7)
7,2
(+0,9)
5,4
(+0,1)
0,8
(-0,8)

Laufenburg33,8
(+0,1)
11,1
(+0,4)
18,9
(+4,8)
20,9
(-1,0)
7,5
(-1,0)
3,7
(-0,1)
1,5
(-2,1)
1,0
(-0,2)
1,6
(+0,6)


Lenzburg34,3
(-1,7)
16,2
(+0,7)
19,8
(+4,6)
6,0
(-0,7)
6,0
(-0,4)
6,5
(-0,2)
5,5
(-0,5)
4,9
(-0,6)
1,0
(-0,4)


Muri36,7
(+2,6)
11,4
(+1,5)
13,3
(+3,1)
24,0
(-4,5)
7,7
(+0,4)
3,4
(-1,8)
1,3
(-1,9)
0,9
(+0,9)
0,9
(+0,3)

0,3
(+0,3)
Rheinfelden30,1
(+2,2)
16,9
(+0,8)
20,8
(+4,7)
11,6
(-2,2)
6,8
(-2,4)
8,6
(-)
1,6
(-1,8)
1,1
(-0,1)
2,0
(-0,1)
0,6
(+0,2)

Zofingen35,8
(+3,4)
14,0
(-1,2)
19,3
(+2,7)
5,7
(-0,5)
5,6
(-1,8)
5,7
(+1,0)
1,8
(-2,4)
7,0
(-)
4,5
(-0,2)
0,4
(-0,2)

Zurzach36,9
(-1,6)
14,7
(+3,3)
14,7
(+2,7)
22,9
(-1,2)
4,8
(+0,8)
1,8
(-1,1)
2,4
(-2,2)
0,9
(-0,2)
1,0
(+0,1)


Kanton
31,94
(-0,06)

16,0
(+0,64)

18,92
(3,72)

12,1
(-1,16)

7,05
(-0,32)

5,26
(0,24)

2,71
(1,65)

4,05
(+0,15)

1,77
(+0,09)

0,17
(-0,32)

0,04
(+0,04)