Zum Inhalt springen
Inhalt

Abbau bei SBB Cargo Das bedeutet der Stellenabbau für Olten

  • In den nächsten fünf Jahren will SBB Cargo in der ganzen Schweiz 800 Stellen abbauen, wie das Gütertransportunternehmen am Donnerstag mitteilt.
  • Am Hauptsitz im «Aarepark» in Olten gehen dadurch in den nächsten drei Jahren 100 der bisher 750 Stellen verloren.
  • SBB-Cargo Leiter Nicolas Perrin gibt trotz Stellenabbau ein klares Bekenntnis zum Standort Olten ab: «Wir sind gern in Olten, wir stehen zu Olten.»

Erst vor drei Jahren zog SBB Cargo in den neuen Hauptsitz in Olten, in den Aarepark. Trotz dem Abbau von 100 Stellen in Olten bleibe der Aarepark der Hauptsitz, sagte SBB Cargo-Leiter Nicolas Perrin an einer Medienkonferenz: «Die SBB haben sich entschlossen, ihre regionalen Aktivitäten im Mittelland in Olten zu konzentrieren.»

Insofern bleibe der Aarepark in jedem Fall ein SBB Gebäude, Abgänge bei SBB Cargo könnten durch Zugänge bei anderen Geschäftssparten ausgeglichen werden, so Perrin.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.