Zum Inhalt springen

Abstimmung 4. März Der sanfte Verkehr soll in Aarau gefördert werden – aber wie?

Aarau stimmt am 4. März über eine Initiative des Vereins «Aarau Mobil» ab. Der Stadtrat legt einen Gegenvorschlag vor.

Die Situation: Überfüllte Strassen und Staus – mit dem haben viele Städte zu kämpfen. In Aarau hat sich der Verein «Aarau Mobil» zum Ziel gesetzt, die Problematik der Verkehrsüberlastung mit einer Initiative aktiv anzugehen. Der Verein will, dass der öffentliche Verkehr, der Fuss- und der Veloverkehr in der Stadt gefördert werden soll. Ähnliche Diskussionen gibt es aktuell auch in Baden und Olten.

Stark befahreren Strasse - Tram fährt durch
Legende: Bei der Hinteren Bahnhofstrasse in Aarau wurde eine Chance verpasst, kritisiert der Verein Aarau Mobil. Christoph Wasser/SRF

Die Initiative: Das zunehmende Verkehrschaos in Aarau belaste die Wirtschaft, die Umwelt und auch die Gesundheit der Bevölkerung, argumentiert der Verein «Aarau Mobil». Mit seiner Initiative will er, dass die Förderung des Fuss-, Velo- und öffentlichen Verkehrs in der Gemeindeordnung verankert wird. Der sanfte Verkehr soll stetig erhöht werden. Der Verein fordert unter anderem genügend Veloabstellplätze und eine bessere Anbindung der Innenstadt an die Quartiere und die angrenzenden Gemeinden.

Zwei Politiker mit Velo
Legende: Stadtrat Werner Schib und Petra Ohnsorg, Co-Präsidentin des Vereins Aarau Mobil, sind sich grundsätzlich einig. Christoph Wasser/SRF

Der Gegenvorschlag: Die Initiative geht aus der Sicht des Aarauer Stadtrats zu weit. Die Initiative fordert eine stetige Erhöhung des sanften Verkehrs. Dieser Automatismus könnte dazu führen, dass Massnahmen mit ungenügendem oder schlechtem Kosten-Nutzen-Verhältnis umgesetzt werden müssen, gibt der Stadtrat zu bedenken. Der Aarauer Stadtrat hat aber grundsätzlich Sympathien für die Anliegen des Vereins «Aarau Mobil» und präsentierte deshalb einen Gegenvorschlag.

Stark befahrene Kreuzung in Aarau
Legende: Der Kreuzplatz in Aarau ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Aarau. Christoph Wasser/SRF

Das sagen die Parteien: Der abgespeckte Gegenvorschlag des Stadtrats fand im Aarauer Einwohnerrat mehr Zuspruch als die Initiative. Grundsätzlich unterstützen in Aarau die linken Parteien, plus CVP, die Mobilitäts-Initiative. Die FDP ist für den Gegenvorschlag des Stadtrats. Nein zu beiden Vorlagen sagt die SVP. Die Mobilitäts-Initiative sei überflüssig, heisst es in einer Mitteilung der Partei. Und auch der Gegenvorschlag des Stadtrats würde zu viel kosten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.