AKW Leibstadt wieder am Netz

Das Atomkraftwerk Leibstadt im Kanton Aargau macht seit Donnerstagmorgen wieder Strom. Am Vortag war es automatisch abgeschaltet worden wegen einer Störung. Diese ist nun behoben.

Eine Fehlermeldung im Bereich der Turbinen hatte am frühen Mittwochmorgen zu einer Schnellabschaltung des AKW Leibstadt geführt. Seit Donnerstagmorgen ist das Atomkraftwerk nun wieder am Netz. Der Fehler wurde behoben.

An den Turbinen wurden zwei fehlerhafte elektronische Komponenten ausgetauscht, wie die Kernkraftwerk Leibstadt AG mitteilt. Danach starteten die Vorbereitungen zur Wiederinbetriebnahme des Atomkraftwerks. Seit Donnerstag 7 Uhr 02 sei das AKW wieder am Netz.

«  Wenn das AKW nicht läuft, verlieren wir eine Million Franken pro Tag. »

Andrea Portmann
Sprecherin Kernkraftwerk Leibstadt AG

Abgaben nach aussen, wie die AKW-Betreiberin im technischen Jargon schreibt, hat es keine gegeben. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) als zuständige Behörde sei umgehend informiert worden.