Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Alstom/Aargau: «Dieser Bereich ist quasi die Seele des Konzerns»

Während der Übernahmepoker um den Industriekonzern Alstom und die Schweizer Standorte im Aargau weitergeht, hat sich Bundesrat Johann Schneider-Ammann eingeschalten. Der Wirtschaftsminister hat in Paris seinen französischen Amtskollegen getroffen und sich für die Schweizer Arbeitsplätze eingesetzt.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann bei einem Auftritt zum Thema «Mindestlohn-Initiative» in Genf im April 2014.
Legende: Bundesrat Johann Schneider-Ammann setzte sich in Paris für die Alstom im Aargau ein. Keystone

Bundesrat Johann Schneider-Ammann weiss um die Bedeutung der Alstom in Baden. Im Interview mit Radio SRF erklärt er, dass Alstom Schweiz aus seiner Sicht eines der wichtigsten Mitglieder von Swissmem ist, dem Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Dem Verband stand er selber elf Jahre vor.

Deutliche Worte von Bundesrat Schneider-Ammann

Er habe beim französischen Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg deutlich zum Ausdruck gebracht, dass der Wert dieses Hochtechnologie-Netzwerkes im Raum Baden-Birr-Oberentfelden hoch sei. «Dieser Bereich ist quasi die Seele des Konzerns und das muss so bleiben», erklärt Schneider-Ammann im Interview.

Das Industrieunternehmen Alstom hatte zuletzt seine Absicht bekanntgegeben, die Energiesparte an die US-amerikanische General Electric abzutreten. Die französische Regierung macht allerdings keinen Hehl daraus, dass ihr ein Verkauf an den deutschen Siemens-Konzern lieber wäre.

Bundesrat traf auch Alstom-Konzernchef Patrick Kron

Schneider-Ammann hatte am Dienstagabend zudem Alstom-Konzernchef Patrick Kron getroffen und ihn daran erinnert, dass dessen Unternehmen eine starke Präsenz in der Schweiz hat. «Ich sagte ihm, dass die Schweiz ein wichtiger Geschäftsstandort von Alstom ist, und bat ihn, diesen Aspekt bei der Entscheidung nicht zu vergessen», so der FDP-Bundesrat.

Alstom Schweiz mit Sitz in Baden beschäftigt rund 6500 Mitarbeiter. Neben Baden gibt es im Aargau zwei weitere Alstom-Standorte, in Birr und in Oberentfelden. Alstom ist der grösste private Arbeitgeber im Kanton. Laut Volkswirtschaftsdirektor Urs Hofmann hängen von Alstom aber «über 10'000 Stellen» im Kanton ab, da die Alstom auch Dienstleister und Lieferanten beschäftigt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.