Alt-Bundesrat sorgt in Olten für Lacher

Am Mittwochabend starten die 28. Oltner Kabarett-Tage. 41 Künstler treten in diesem Jahr auf. Mit dabei ist auch der Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger. Jahrelang wollten die Organisatoren der Kabarett-Tage ihn nach Olten holen. Lange wollte er jedoch nicht.

Eine Person in einer Sitzreihe im Opernhaus Zürich

Bildlegende: Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger (hier bei einem Besuch im Zürcher Opernhaus) hält in Olten die Turmrede. Keystone

Moritz Leuenberger ist für seinen Wortwitz in seinen Reden bekannt. Er erhielt dafür auch schon mehrere Auszeichnungen.

Deshalb wollte ihn die Programmleiterin der Kabarett-Tage, Christia Hirschi, schon seit mehreren Jahren nach Olten holen. «Solange Moritz Leuenberger im Amt war, wollte er dies jedoch nicht machen», so Hirschi.

Doch der Rücktritt von Leuenberger aus dem Bundesrat liegt nun schon fast fünf Jahre zurück, und nun hat es geklappt. Der ehemalige Magistrat hält am Samstagnachmittag die traditionelle Turmrede, welche jeder gratis hören kann.

Hirschi ist von Leuenberger begeistert: «Wenn Leuenberger wollte, könnte er morgen mit einem Programm auf der Bühne stehen. Er hat einen guten Humor.»

Ein Künstler aus der Region

Neben Leuenberger treten an den Kabarett-Tagen meist Personen auf, welche nur in der Kabarettszene bekannt sind oder nicht einmal dort. In diesem Jahr sind es insgesamt 41 Künstler.

Darunter sind auch zwei aktuelle Preisträger des Salzburger Stiers. Der eine ist Bänz Friedli, welcher in wenigen Tagen die Kleinkunst-Auszeichnung erhält. Der andere ist der aktuelle Preisträger Thomas C. Breuer.

Auch aus der Region Olten ist ein Künstler dabei. Der Slampoet Kilian Ziegler tritt am Donnerstagabend in der Bar Galicia auf.

Jedes Jahr besuchen rund 7000 Personen die Oltner Kabarett-Tage. In diesem Jahr dauern sie vom 29. April bis 9. Mai.

SRF2 Kultur-Radioshow

Radio SRF 2 ist an den 28. Oltner Kabarett-Tagen live vor Ort mit einer Kultur-Radioshow. Am Samstag sendet SRF 2 sechs Stunden lang live aus dem Stadttheater Olten. Erstmals in der Schweiz findet damit eine Radioshow nach amerikanischem Vorbild statt. Der Eintritt ist gratis, Billette müssen aber bestellt werden (siehe Linkbox unten).