Alt Staatsschreiber Konrad Schwaller ist gestorben

Konrad Schwaller war 23 Jahre lang Staatsschreiber des Kantons Solothurn und damit Chef der Staatskanzlei und Stabschef der Regierung. Zuvor war der promovierte Jurist mehrere Jahre für das Justizdepartement tätig. Nun ist er kurz vor seinem 70. Geburtstag unerwartet verstorben.

Konrad Schwaller

Bildlegende: Der ehemalige Solothurner Staatsschreiber Konrad Schwaller ist 70-jährig verstorben. zvg

Der Regierungsrat habe am Montag mit grosser Bestürzung vom plötzlichen Hinschied des ehemaligen Staatsschreibers Konrad Schwaller Kenntnis nehmen müssen, schreibt die Regierung in einer Mitteilung. Man entbiete der Familie das tiefste Beileid.

Konrad Schwaller trat 1970 als junger Jurist im Justizdepartement in die Dienste des Kantons ein. 1980 wechselte er in den Rechtsdienst der Staatskanzlei. Während einiger Jahre war er auch als Sekretär des Verfassungsrates tätig.

Auf den 1. September 1985 wurde er zum Staatsschreiber gewählt. Das Amt als Chef der Staatskanzlei und Stabchefs der Regierung füllte er während 23 Jahren aus. Auf Ende Juni 2008 trat er in den Ruhestand.